„Freude beim Saale-Betreuungswerk“: Aktion Mensch fördert einen Kleinbus für Menschen mit Behinderung

15.07.14 • JEZT AKTUELL, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Freude beim Saale-Betreuungswerk“: Aktion Mensch fördert einen Kleinbus für Menschen mit Behinderung

JEZT - Logo der Aktion Mensch + Saake Betreuungswerk Jena

(JEZT / SBW JENA / AKTION MENSCH | 2014-07-15) – Einen neuen Kleinbus für die Betreuung von Menschen mit Behinderung kann das gemeinnützige Saale-Betreuungswerk der Lebenshilfe Jena GmbH nutzen. Im Rahmen der Ambulanten Dienste begleiten die Mitarbeitenden der Gesellschaft Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung aus allen Stadtteilen Jenas.

Zurzeit werden rund 50 Menschen mit Behinderung und 60 Familien betreut, die Angehörige mit Behinderung haben. Die zahlreichen Freizeit-, Bildungs- und Erholungsmaßnahmen nutzen aktuell rund 200 Menschen mit Behinderung, davon fahren zehn im Rollstuhl. Bislang waren die Nutzer der Fahrdienste auf die privaten Fahrzeuge von Familienmitgliedern oder externen Anbietern angewiesen. Der neue, rollstuhlgerechte Bus entlastet Familien und Freunde und ermöglicht den Nutzern, soziale Kontakte selbstbestimmt zu knüpfen und mobil zu sein.

Die Aktion Mensch unterstützt den Kauf eines Peugeot Boxer Kombi Standard für die Ambulanten Dienste in Jena mit 33.654 Euro. Die Fördergelder stammen aus der großen Aktion Mensch-Lotterie, die unter dem Motto ?Schon viel erreicht. Noch viel mehr vor.? in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum feiert. https://www.aktion-mensch.de/50jahre

Weitere Projektinformationen erteilt: Frau Grit Kersten, Ambulante Dienste, Tel.: 03641 4613 0.
Aktion Mensch fördert Kleinbus für Menschen mit Behinderung in Jena





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region