„Jagdbergtunnel“-Eröffnung wohl erst im November 2014 – Außerdem wird er rund 65 Mio. Euro teurer

17.08.14 • JEZT AKTUELL, STARTKeine Kommentare zu „Jagdbergtunnel“-Eröffnung wohl erst im November 2014 – Außerdem wird er rund 65 Mio. Euro teurer

JEZT - Der Jagdbergtunnel - Planzeichnung © TLBV

(JEZT / OTZ | 2014-08-17) – Der genaue Eröffnungstermin des „Jagdbergtunnels“ an der Autobahn A4 bei Jena bleibt weiter ungewiss, wie die OTZ schreibt. Nachdem eine Eröffnung ursprünglich für das Jahresende 2012 vorgesehen war und sich wegen Problemen mit dem Auffangen und Ableiten von Schichtenwasser im Tunnel um rund achtzehn Monate auf Mitte dieses Jahres verschoben hatte, könnte sich die endgültige Eröffnung und Verkehrsfreigabe der beiden rund 3,1 Kilometer langen Röhren nach neuesten Erkenntnissen sogar in den November 2014 verschieben. Zudem hätten sich die Kosten für die knapp zwölf Kilometer lange neue Autobahntrasse samt Tunnel auf 360 Millionen Euro erhöht, wie die Ostthüringer Zeitung berichtet. Zum Baubeginn im September 2008 war noch von 295 Millionen Euro die Rede gewesen.

Der Tunnel zwischen Buche und Göschwitz mitten durch den Jagdberg ist das Herzstück einer neuen Autobahntrasse, mit der die A4 künftig das jenaer Leutratal umgehen wird und damit die gefürchtete Steigung am Schorbaer Berg entfällt. Nach seiner Eröffnung wird die alte Autobahntrasse abgebaut und die Fläche der Natur zurückgegeben. Am kommenden Samstag, dem 23. August 2014, läd der Freistaat Thüringen zu einem Tag des offenen Bauwerks ein, bei dem Fachleute über die einzelnen Bauabschnitte und die verwendeten Baumaterialien informieren; zudem werden Führungen durch den Tunnel sowie eine Autoshow geboten. Das Parken ist , entgegen ersten, anderslautenen Meldungen, kostenlos.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region