„Das Vorbereitungs-Highlight“: Basketball-Familientag am Wochenende mit dem Spiel von Science City Jena gegen die finke baskets Paderborn

10.09.14 • JEZT AKTUELL, SPORT, STARTKeine Kommentare zu „Das Vorbereitungs-Highlight“: Basketball-Familientag am Wochenende mit dem Spiel von Science City Jena gegen die finke baskets Paderborn

JEZT - Science City Jena Baskets - Logo

(JEZT / SCIENCE CITY | 2014-09-10) – Mit dem am Samstag, den 13.09.2014, stattfindenden Basketball-Familientag und dem anschließend ab 19 Uhr beginnenden „bibop season opening“ zwischen Science City Jena und den finke baskets aus Paderborn steht das Highlight der Jenaer Saisonvorbereitung unmittelbar bevor.

Das Harmsen-Team erwartet den langjährigen Liga-Kontrahenten von der Pader zum Schlagabtausch in der Sparkassen-Arena. Zuletzt nach einem nicht öffentlich ausgetragenen Duell in Gotha mit einem 88:88-Remis nach Verlängerung aus Westthüringen zurückkehrend, bezwang Science City Jena am vergangenen Sonntag die Dresden Titans deutlich mit 74:59 in Lobeda-West. Nach einer Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden sowie einer Niederlage stehen die Korbjäger der Saalestadt am kommenden Wochenende vor einer gleichermaßen anspruchsvollen wie interessanten Herausforderung. Doch alle bisherigen Ergebnisse und Begegnungen sind spätestens am kommenden Wochenende nur noch Schall und Rauch. In einem abwechslungsreichen und von gleich drei hochinteressanten Duellen geprägten Basketball-Samstag starten Jenas Korbjäger bereits um 14 Uhr in das Vorbereitungs-Highlight.

Zunächst empfängt das NBBL-Team von Coach Oliver Golla in der Sparkassen-Arena den ewigen Rivalen aus Weißenfels, die U19 des Mitteldeutschen BC, bevor ab 16.30 Uhr erstmals Thüringer und Westfalen die Klingen kreuzen werden. Der U16-Kader von Trainer Torsten Rothämel erwartet mit dem JBBL-Nachwuchs der Paderborner ein äußerst talentiertes Programm, welches in den zurückliegenden Jahren im Kampf um die U16-Meisterschaft durchweg überzeugende Ergebnisse abliefern konnte. Der Höhepunkt, die Partie zwischen dem Harmsen-Team und Paderborn, folgt ab 19 Uhr auf dem frisch gewienerten Parkett in Burgau. Als ganz spezielles Bonbon wartet zirka 45 Minuten nach dem Spiel das „bibop meet and greet“in der Köstritzer-Lounge der Sparkassen-Arena auf Jenas Basketball-Fans. Bei diesem Treffen zwischen den Spielern des Zweitliga-Kaders und den Anhängern von Science City werden die Fans die Gelegenheit bekommen, um mit altbekannten Gesichter zu fachsimpeln aber auch mit den neuen Akteuren ins Gespräch zu kommen.

Damit die größeren Basketball-Fans sich voll auf die sportliche Aspekte des Familientages fokussieren können, bietet Science City von 14 bis 18 Uhr vor Ort in der Sparkassen-Arena eine facettenreiche Kinderbetreuung an. Ob Fotos mit dem Jenaer Maskottchen Freddy Fuchs, ob Hüpfburg, Kinderanimationen oder Spielstraße, auch für die kleinsten Anhänger der Jenaer Basketball-Riesen ist beste Unterhaltung garantiert. Nachdem alle bisherigen Vorbereitungs-Heimspiele der Saalestädter kostenlos besucht werden konnten, wird am Samstag eine alle drei Basketball-Begegnungen einschließende Unkostenpauschale von lediglich 5 Euro erhoben. Kinder unter sieben Jahren genießen wie in den Vorjahren freien Eintritt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region