„Deine Stimme ist wichtig!“: JEZT startet eine Bürgerbefragung zur Verbesserung der Bürgerinformation in unserer Stadt!

07.10.14 • JEZT AKTUELL, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Deine Stimme ist wichtig!“: JEZT startet eine Bürgerbefragung zur Verbesserung der Bürgerinformation in unserer Stadt!

JEZT - Deine Stimme ist wichtig - Logo © MediaPool Jena

Nachdem sich der Jenaer Stadtrat am vergangenen Mittwoch einstimmig der Beschlussvorlage Stadtrat Jena 14-0077-BV angeschlossen hat, für alle künftigen Planungen der Stadt Jena Bürgerbeteiligungskonzepte anzubieten, macht „JEZT – Jenas Zukunft mitgestalten“ mit seinem Versprechen ernst und startet eine Bürgerbefragung zur Verbesserung der Bürgerinformation und -beteiligung in Jena.

Wir sammeln Ideen, Wünsche und Anregungen, die vielleicht später einmal zu einer Restrukturierung der Verwaltung führen könnten, welche den Jenaer Bürgerinnen und Bürgern mehr Transparenz, Effizienz und kürzere Verfahrenszeiten bringt. Deshalb stehen unsere diesbezüglichen Aktionen auch unter dem Thema „Deine Stimme ist wichtig!“. Das kurzfristige Ziel ist jedoch erst einmal, die erwähnte Beschlussvorlage nach Kräften zu unterstützen, in der es heißt: „Unter Koordination der Stadtverwaltung werden in einem partizipativen Verfahren ‚Leitlinien zur Bürgerbeteiligung in der Stadt Jena‘ erarbeitet und diese dem Stadtrat bis zum Herbst 2015 zur Beschlussfassung vorgelegt.“

Dass Jenas Einwohner aktiv an den Entwicklungsprozessen unserer Stadt mitwirken und mitgestalten wollen, bewies in diesem Jahr die Beteiligungs-Quote von 67 % bei der Bürgerbefragung zur Eichplatzbebauung. Dass sie sich ebenso eine erhebliche Verbesserung der Bürgerinformation durch die Stadt und ihre Eigenbetriebe  wünschen, wurde ebenso klar und war einer der Gründe für uns, die Internetplattform JEZT auf den Weg zu bringen. Ein wichtiges Ziel ist hierbei für uns, die Kommunikation zwischen den Jenaerinnen und Jenaern zu fördern und dadurch unsere Stadt bürgerfreundlicher zu machen, denn: „Kommunikation baut Brücken zwischen Menschen“ .

JEZT - Ideenwerkstatt Eichplatz Online - Banner

Da ist es schon absurd, dass man Aussagen hört wie „Die PIRATEN sorgen in Jena dafür, dass…“ oder „Die Ideenwerkstatt Eichplatz gehört nicht JEZT sondern…“. – Um es einmal klar zu sagen: Die Zukunft unserer Stadt mitzugestalten ist niemandes Eigentum oder Vorbehalt. Und erfunden hat die Bürgerbeteiligung auch keine Partei oder Initiative, denn spätestens seit der französischen Revolution nahmen und nehmen Bürger die letzten zwei Jahrhunderte lang die Dinge immer selbst in die Hand, wenn etwas getan oder optimiert werden muss oder musste. Politik ist für Politiker und Parteien da – Bürgerinformation und -beteiligung für die Bürger.

JEZT ist hierbei keine Partei und damit auch keine spezielle Interessenvertretung – wie beispielhaft neben anderen Parteien – die PIRATEN, die bei der jüngsten Thüringer Landtagswahl auf nur noch 1,03 % Zustimmung bei den Wählerinnen und Wählern kamen (in Jena: 2,0%). Deshalb: Machen Sie mit bei JEZT und unserer Bürgerbefragung für mehr Mitsprache der Bürger und bei der vom Stadtrat einstimmig beschlossenen Erarbeitung der Leitlinen.  Unsere erste Frage an Sie wird am 15. Oktober 2014 sein:

„Wo und an welcher Stelle sollte die Stadt Jena (inklusive ihrer Eigenbetriebe) in Sachen Bürgerinformation und Bürgerfreundlichkeit verbessert werden?“

Ihr Trägerverein “JEZT – Jenas Zukunft mitgestalten e.V.i.G.”





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region