„Der MDR trauert um seinen Gründungsintendanten“: Professor Udo Reiter im Alter von 70 Jahren verstorben

10.10.14 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, START, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu „Der MDR trauert um seinen Gründungsintendanten“: Professor Udo Reiter im Alter von 70 Jahren verstorben

JEZT - Der langjaehrige MDR Intendant Udo Reiter - Foto © MediaPool Jena

(JEZT / MDR) – Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat heute mit tiefer Bestürzung auf die Nachricht vom Tod seines Gründungsintendanten Professor Dr. Udo Reiter (Foto) reagiert und ihn zugleich als kraftvollen und überzeugten Visionär gewürdigt. „Die deutsche Medienlandschaft, wie wir sie heute kennen, verliert mit Udo Reiter einen ihrer Gründungsväter, der MDR einen Kollegen und väterlichen Freund“, sagte MDR-Intendantin Karola Wille in Leipzig. Gerade in diesen Tagen mache der Tod von Udo Reiter besonders betroffen.

Nach Polizeiangaben wurde Prof. Reiter heute vormittag auf der Terrasse seines Hauses in Gottscheina (Sachsen) leblos aufgefunden. Es hieß, in der Nähe des Leichnams sei eine Waffe gefunden worden, weshalb die Krimonalpolizei im Moment von einem Suizid Reiters ausgeht, jedoch bis auf weiteres auch ein Fremdverschulden nicht ausschließen kann. Nach dem Tod seiner Frau Ursula vor etwa drei Jahren soll Reiter öfter über das Recht, sein Leben selbst beenden zu wollen gesprochen haben.

Prof. Dr. Udo Reiter führte den Mitteldeutschen Rundfunk seit der ersten Wahl eines Intendanten im Juli 1991 und wurde in den Jahren 1996, 2002 und 2008 in dem Amt bestätigt, bis er Ende 2011 aus dem aktiven Dienst ausschied.
Reiter wurde am 28. März 1944 in Lindau am Bodensee geboren. Nach dem Abitur 1963 studierte er Germanistik, Geschichte und Politische Wissenschaften in München und Berlin. Seit einem Verkehrsunfall 1966 saß er im Rollstuhl, schloss trotzdem sein Studium mit der Promotion zum Dr. phil. ab und begann 1970 ein Volontariat beim Bayerischen Rundfunk. Dort war er anschließend in verschiedenen Funktionen journalistisch tätig, von 1986 an als Hörfunkdirektor.

Innerhalb der ARD übte Reiter im Lauf der Jahre viele Funktionen aus: 1997 und 1998 war er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft. Daneben fungierte er von 1999 an auch als Filmintendant innerhalb der ARD und war Aufsichtsratsvorsitzender der Filmeinkaufsgesellschaft Degeto Film GmbH.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region