„Philharmonie Jena“: Morgen sind musikalische „Zauberkünstler“ im Volkshaus zu erleben – Gast ist der ukrainische Pianist Igor Tchetuev

14.10.14 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, STARTKeine Kommentare zu „Philharmonie Jena“: Morgen sind musikalische „Zauberkünstler“ im Volkshaus zu erleben – Gast ist der ukrainische Pianist Igor Tchetuev

JEZT - Der ukrainische Pianist Igor Tchetue - Foto © Agentur

(JEZT / JENAKULTUR) – Am Mittwoch, dem 15. Oktober 2014, um 20 Uhr will die Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Generalmusikdirektor Marc Tardue den Zauber um die russischen Komponisten Sergej Rachmaninow und Igor Strawinsky zum Leben erwecken. Beide Komponisten verbindet, dass sie mit ihren Kompositionen beim Zuhörer starke Emotionen wecken wollen, indem sie den Tiefen des aufrichtigen Gefühls nachspüren.

Zusammen mit dem ukrainischen Pianisten Igor Tchetuev spielt das Orchester an diesem Abend zunächst Rachmaninows 3. Konzert für Klavier und Orchester d-Moll op. 30. Das Werk besticht vor allem durch seine Aufrichtigkeit, Schlichtheit und Klarheit. Es sprüht vor musikalischer Frische und verkündet somit die Herzensangelegenheiten des Komponisten.

Im Anschluss folgt Igor Strawinskys Burleske „Petruschka“. Petruschka ist vor allem geprägt durch Collagetechniken und den Einsatz von Zitaten aus russischen Volksliedern, aktuellen Schlagern und Melodien anderer klassischer Komponisten. Claude Debussy hat dies in einem Brief an Strawinsky folgendermaßen zum Ausdruck gebracht: „Es hat darin eine klingende Magie, eine geheimnisvolle Verwandlung mechanischer Seelen in menschliche durch einen Zauber, den bisher offenbar nur Sie entdeckt haben.“

Weitere Infos zum Konzert finden Sie HIER, Karten gibt es DORT.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region