„Wer kennt diese Hand?“: Unterarmprothese mit dem Namen „Norbert“ löste Großeinsatz der Jenaer Feuerwehr in der Saale aus

15.10.14 • JEZT AKTUELL, STARTKeine Kommentare zu „Wer kennt diese Hand?“: Unterarmprothese mit dem Namen „Norbert“ löste Großeinsatz der Jenaer Feuerwehr in der Saale aus

JEZT - Wer kennt diese Hand - Teil einer in der Saale gefundenen Unterarmprothese - Foto © LPI Jena

(JEZT / FEUERWEHR / POLIZEI) – Ein Feuerwehrtaucher hielt den abgerissenen Arm in die Höhe, als dieser gestern aus der Saale geborgen worden war: Die „Haut“ leichenblass, die Finger steif. Trotzdem waren die Einsatzkräfte in diesem Moment erleichtert.

War zuvor angenommen worden, es handele sich, bei dem, was eine Passantin am Dienstag Nachmittag in der Saale treibend gesehen hatte, um ein Leichenteil, war in diesem Moment klar, dass es zum Glück nur eine Arm-Prothese ist. Da hatte die Zeugin aber schon die Polizei alarmiert gehabt, welche wiederum einen Großeinsatz auslöste, um das Treibgut zu bergen. Von einer Brücke am sog. Sportsteg  aus hatte die Frau einen Arm im Wasser treiben gesehen und da musste man bei der Landespolizeiinspektion Jena sowie der Feuerwehr entweder von einem Verbrechen oder einem tragischen Todesfall ausgehen, wie Polizeisprechein Steffi Kopp erklärte.

Vor Ort sperrten Beamte die Brücke ab, Feuerwehrtaucher steigen in ihre Anzüge, begaben sich ins Wasser der Saale, zogen den in einer Tiefe von einem Meter und außerdem ca. 15 Meter vom Ufer entfernt liegenden Arm heraus – und gaben Entwarnung, denn das Fundstück war nicht organisch, geschweige denn menschlich. Die Polizeisprecherin: „Es handelte sich um eine Unterarmprothese, auf der der Name ‚Norbert‘ eingraviert ist.“ Ein Abgleich mit der Vermisstendatenbank ergab aber keinen Treffer, denn aktuell wird weder nach einem „Norbert“ noch nach dem Träger einer Unterarmprothese als Vermissten gesucht.

Schlusspointe der Angelegenheit: Falls „Norbert“ seine Prothese wieder zurück haben möchte, dann kann er sie sich nun im Städtischen Fundbüro abholen.

(Abbildung unten = Werbegrafik für das Theaterstück „Michael Kohlhaas“ zur Spielzeiteröffnung „Realität abschaffen“ am kommenden Donnerstag im Theaterhaus Jena)

JEZT - Unterarmprothese - Michael Kohlhaas - Grafik © Theaterhaus Jena





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region