Eine Flasche Schnaps gekauft und dann nach Hause gefahren: 68-Jährige Stadtrodaerin war zu betrunken zum Atemalkoholtest

09.12.14 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, STARTKeine Kommentare zu Eine Flasche Schnaps gekauft und dann nach Hause gefahren: 68-Jährige Stadtrodaerin war zu betrunken zum Atemalkoholtest

JEZT - Wappen der Thüringer Polizei - Symbolbild

Eine 68-jährige Autofahrerin fiel am Sonntag (08.12.2014) gegen 13 Uhr Polizeibeamten auf der Landstraße von Jena nach Stadtroda auf, als sie teilweise Schlangenlinien fuhr und öfters ohne ersichtlichen Grund abbremste.

Als die ob dieses Verhaltens sensibilisierten Polizeibeamten hielten die Seniorin beim Einparken vor ihrer Wohnung an ud stellten sodann bei ihr starken Atemalkohol fest. Die Rentnerin war darüber hinaus nicht mehr in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen, denn während der Kontrolle musste sie sich an ihrem Wagen festhalten um nicht zu stürzen.

Ein Richter ordnete unverzüglich eine Blutentnahme an, der Führerschein der 68-jährigen Frau wurde sichergestellt. Über das Ziel ihrer Autofahrt, gab die ältere Dame jedoch bereitwillig Auskunft: Sie hatte sich an einer Tankstelle in Jena eine Flasche Schnaps gekauft.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region