Erfurter Kunsthalle am Fischmarkt bleibt zwei Jahre lang wegen Sanierungsarbeiten geschlossen

05.01.15 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, STARTKeine Kommentare zu Erfurter Kunsthalle am Fischmarkt bleibt zwei Jahre lang wegen Sanierungsarbeiten geschlossen

JEZT - Die Kunsthalle Erfurt am Fischmarkt- Foto 03 © Erfurt Tourismus und Marketing GmbH

Die Kunsthalle Erfurt am Fischmarkt- Foto © Erfurt Tourismus und Marketing GmbH

(JEZT / MDR) – Die Kunsthalle Erfurt ist seit gestern für etwa zwei Jahre geschlossen worden, wie der MDR auf seinem Radiosender MDR.Kultur mitteilte. Das Haus soll in diesem und dem nächsten Jahr umfassend saniert werden. Der zum Teil denkmalgeschützte Renaissance-Bau am Fischmarkt wird unter anderem barrierefrei umgebaut. Außerdem werden die Fassade restauriert, der Eingang komplett neugestaltet sowie Fahrstuhl und ein Depot angebaut. Die Kosten belaufen sich nach bisherigen Planungen auf 1,5 Millionen Euro.

Mit der Sanierung soll das über 600 Jahre alte Haus ein besserer Blickfang vor allem für Touristen werden. Jetzt falle es Besuchern oft nicht auf, sagte Kunsthallen-Direktor Kai-Uwe Schierz bei MDR.Kultur. Die dunkle Eingangstür und die vergittern Fenster seien nicht gerade einladend.

Während der Bauzeit tourt die Kunsthalle mit Ausstellungen quer durch Erfurt. So werde es im Sommer beispielsweise eine Ausstellung in Schloss und Park Molsdorf und eine Großplakat-Ausstellung im Volkskundemuseum geben, sagte Schierz. Seit 1979 zeigt die Kunsthalle wechselnde Ausstellungen. Sie ist eine der wichtigsten Einrichtungen für die Präsentation zeitgenössischer Kunst in Thüringen. Im vergangenen Jahr zählte sie nach ANgaben des MDR rund 25.000 Besucher.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region