„Sonntägliches Stadtteilkonzert im LISA Lobeda“: Romantische Klangschönheit mit dem Vivamente Quartett

17.01.15 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, STARTKeine Kommentare zu „Sonntägliches Stadtteilkonzert im LISA Lobeda“: Romantische Klangschönheit mit dem Vivamente Quartett

JEZT - Das Vivamente Quartett - Foto © Philharmonie Jena

(JEZT / PHILHARMONIE JENA) – Das Vivamente-Quartett der Jenaer Philharmonie, bestehend aus Heidrun Wenke und Christoph Hilpert (beide Violine), Frederik Nitsche (Viola), Markus Eckart (Violoncello) und ergänzt durch Solo-Cellistin Henriette Lätsch, präsentiert im Stadtteilkonzert im LISA in Lobeda Franz Schuberts einziges Streichquintett. Das Werk gilt als eines der klangschönsten der Romantikepoche. Eröffnet wird das Programm zuvor mit dem kurzweiligen Streichquartett Nr. 1 op. 5 des französischen Komponisten Darius Milhaud, das im Jahre 1912 entstand.

Das Konzert findet statt am morgigen Sonntag, dem 18. Januar 2015, um 15 Uhr im LISA in Lobeda und wird – wie immer bei diesen Stadtteilkonzerten der Jenaer Philharmonie – unterstützt von jenawohnen und dem Stadtteilbüro Lobeda. Durch das Programm führt Intendant Bruno Scharnberg. Eintrittskarten für diese Kammermusik gibt es im Stadtteilzentrum LISA sowie an der Tageskasse.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region