„Romantisch aber bisweilen auch fröhlich-frivol“: Morgen ist wieder Literarischer Salon in der Villa Rosenthal

05.03.15 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, STARTKeine Kommentare zu „Romantisch aber bisweilen auch fröhlich-frivol“: Morgen ist wieder Literarischer Salon in der Villa Rosenthal

JEZT -  Storytellerin und Erzaehlerin Suse Weisse - Foto © JenaKultur

Storytellerin und Erzählerin Suse Weisse – Foto © JenaKultur

(JEZT / JENAKULTUR) – Märchen von Liebe, Trennung und vom Wiederfinden: Romantisch, bisweilen auch fröhlich-frivol. Kristin Wardetzky und Suse Weisse erzählen aus vollem Herzen und soweit die Zungen tragen. Die erfahrene Storytellerin und Erzählerin Suse Weisse ist mit ihren Programmen in ganz Deutschland und europaweit unterwegs und wurde – wie auch Kristin Wardetzky – mit dem Thüringer Märchen- und Sagenpreis ausgezeichnet.

Kristin Wardetzky war Professorin für Theaterpädagogik an der Universität der Künste in Berlin und schrieb ihre Habilitationsarbeit über Märchen. Das Erzählen von traditionellen Mythen und Märchen machte sie zu einem eigenständigen Ausbildungsschwerpunkt.

ZUsammenfassung: „Literarischer Salon“ am Freitag, den 06.03.2015 um 19.30 Uhr mit Kristin Wardetzky und Suse Weisse in der Villa Rosenthal Jena. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e.V. und der Thalia Buchhandlung Jena mit freundlicher Unterstützung von ZEISS und der Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland. Tickets sind im Vorverkauf in der Thalia Buchhandlung Neue Mitte Jena sowie an der Abendkasse erhältlich (8 Euro / erm. 6 Euro). Die Besucherzahl ist auf 45 Plätze beschränkt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region