Der „JEZT“-Freizeitipp zu Pfingsten: Die Thüringer Schlössertage – Hier findet man alle Infos dazu!

23.05.15 • FREIZEIT & GARTEN, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, START, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu Der „JEZT“-Freizeitipp zu Pfingsten: Die Thüringer Schlössertage – Hier findet man alle Infos dazu!

JEZT - Thueringen Radar - Grafik © MediaPool Jena

(JEZT / FREISTAAT THÜRINGEN) – Eindrucksvolle Schlösser, blühende Gärten, historische Theater, erlesene Sammlungen – Thüringen bewahrt ein unvergleichliches Kulturerbe, das jährlich zahllose Besucher begeistert. In keinem anderen Landstrich Deutschlands liegen die ehemaligen Fürstenresidenzen mit ihren herausragenden Sehenswürdigkeiten so eng beieinander. Unter dem Dach der „Schatzkammer Thüringen“ präsentieren die Schlösser ihre Schätze.

Jedes Jahr an Pfingsten feiern sie gemeinsam die Thüringer Schlössertage, um Gästen aus Nah und Fern die leuchtende Pracht der Fürstenhöfe lebendig vor Augen zu stellen. Unter jährlich wechselnden Themen wie „Aufgetischt!“, „Aufgeblüht!“ oder „Aufgespielt!“ gibt es über Pfingsten allerorten spannende Führungen, Konzerte, lehrreiche Vorträge und unterhaltsame Veranstaltungen für die ganze Familie. Im vergangenen Jahr kamen rund 17.000 Besucher zur Premiere der Schlössertage. In Thüringens Schlössern und Gärten geht es festlich zu. Lassen Sie sich überraschen von der berauschenden Vielfalt!

Von den streng symmetrischen Gärten der Renaissance und des Barock über die sentimentalen Landschaftsparks der Aufklärung und der Romantik bis hin zu den opulenten Zierbeeten des Historismus – die Thüringer Schlossgärten und Parkanlagen spiegeln eindrucksvoll die Entwicklung der europäischen Gartenkunst. Parallel zur Landesgartenschau in Schmalkalden steht 2015 deshalb die grüne Pracht im Fokus der Schlössertage 2015 und der Hauptveranstaltung auf Schloss Wilhelmsburg am Pfingstsamstag.

Es gibt in den teilnehmenden Schlössern geführte Spaziergänge durch Schlossgärtnereien und Parkanlagen, Pflanzenmärkte und Aktionen, Konzerte und Theater inmitten prachtvoll gestalteter Natur. Daneben werden die botanischen Sammlungen und historischen Entwicklungen der Anlagen in kleinen Ausstellungen vorgestellt, aber auch heilsames Wissen rund um die Küchen- und Heilkräuter wird vermittelt. Denn die fürstlichen Gärten waren nicht nur Orte der Repräsentation und Feste, sondern dienten auch der Versorgung des Hofes mit einheimischen und exotischen Pflanzen. So bieten die Schlössertage den perfekten Anlass für Einzelbesuche, aber auch für mehrtägige Reiserouten durch den Freistaat Thüringen.

Das ausführliche Programm und aktuelle Informationen sind entweder im Programmheft (erhältlich bei der Tourist-Inormation Jena, Markt 16, 07743 Jena oder AUF DIESER HOMEPAGE zu finden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region