Neues Bürgermedienmodell für Thüringen: Weitere Lokale Bürgerradios wurden lizensiert für Weimar sowie Saalfeld und Umgebung

25.05.15 • RADIO JENA, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Neues Bürgermedienmodell für Thüringen: Weitere Lokale Bürgerradios wurden lizensiert für Weimar sowie Saalfeld und Umgebung

JEZT baut das Radio für Dich um - RADIO JENA ...neu ab 2016 - Symbolbild © MediaPool Jena

(JEZT / TLM) – Die TLM-Versammlung hat in ihrer Sitzung am 12. Mai 2015 Zulassungsentscheidungen für zwei weitere Bürgerradios getroffen. Nach der Entscheidung für Erfurt in der vergangenen Sitzung können nun auch in Weimar sowie im Städtedreieck Saalfeld / Rudolstadt / Bad Blankenburg Bürgerradios nach dem neuen Bürgermedienmodell auf Sendung gehen.

Radio LOTTE Weimar wird ab 1. Juni 2015 für vier Jahre über die schon bisher vom Bürgerrundfunk genutzte Frequenz 106,6 MHz in Weimar 24 Stunden am Tag lokales, nichtkommerzielles Bürgerradio senden. Hervorgegangen ist dieses Radio aus dem bereits seit 1999 in Weimar ansässigen nichtkommerziellen Lokalradio, das bisher einen festen Sendeplatz bei „Radio Funkwerk“, dem Offenen Hörfunkkanal der TLM, hatte.

Auch in Saalfeld ist das neue Bürgerradio aus dem seit 1999 bestehenden Offenen Kanal hervorgegangen. „SRB – Das Bürgerradio im Städtedreieck“ wird ab 1. Juli 2015 in Saalfeld, Rudolstadt und Bad Blankenburg für vier Jahre über die neue und leistungsstärkere Frequenz 105,2 MHz lokales, nichtkommerzielles Bürgerradio verbreiten.

ZONO Radio Jena Nachrichten - Symbolbild © MediaPool Jena

Radio Jena Nachrichten – Symbolbild © MediaPool Jena

Bürgerradios haben in Thüringen die Aufgabe, lokale und regionale Informationen zu verbreiten, Medienbildung zu vermitteln, möglichst vielen Bürgern einen chancengleichen Zugang zu gewährleisten und ihnen die Gelegenheit zu geben, eigene Beiträge herzustellen und zu verbreiten. Socjes geht auch im sog. „Ereignisrundfunk“. So kann die Rennsportgemeinschaft „Altensteiner Oberland e. V.“ kann mit Zustimmung der Versammlung anlässlich des 20. Internationalen ADAC-Glasbach-Rennens vom 24. bis 26. Juli 2015 in Bad Liebenstein jeweils von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr Ereignisrundfunk veranstalten. Übertragen werden die Beiträge auf der UKW-Frequenz 90,8 MHz (100 Watt).

Auch in Jena laufen die Arbeiten hinter den Kulissen von Radio OKJ, dem Offenen Hörfunkkanal, auf Hochtouren. Der vereinsgetragene Kanal soll ab dem 01. Januar 2016 ebenfalls nach dem neuen Bürgermedienmodell weitersenden können, wobei
ZONO Radio Jena gemeinsam mit der Redaktion von „JEZT – Jenas Zukunft mitgestalten“, den neuen Jenaer Bürgerrundfunk mit täglichen Nachrichten und Beiträgen mit hohem Wortanteil versorgen will
. Nähere Informationen hierzu gibt es zum 1. Geburtstag von „JEZT“ am 21. Juni 2015.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region