„Mein Jena“, die kostenlose App der Stadtwerke Jena und ihrer Partner, ist online und es gibt freies WLAN in der Jenaer Innenstadt

02.02.17 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Mein Jena“, die kostenlose App der Stadtwerke Jena und ihrer Partner, ist online und es gibt freies WLAN in der Jenaer Innenstadt

Die neue Stadtwerke Handy-App Mein Jena - Symbolfoto © Stadtwerke Jena Gruppe

Radio Jena Newscontainer Logo 230Eine kostenlose App und freies WLAN für die Innenstadt von Jena bieten seit dem 1. Februar 2017 die Stadtwerke Jena mit Informationen zu Wohnen, Mobilität, Freizeit und Energie an. Das Ganze nennt sich „Mein Jena“ und steht allen Einwohnern von Jena, die im Besitz eines Smartphones sind, kostenlos zur Verfügung. Die Anwendungssoftware kann aufs Handy geladen werden – und sofort seien Informationen rund um die Themen Wohnen, Mobilität, Freizeit und Energie abrufbar, wie die Stadtwerke heute bekannt gaben. Ob Wohnungssuche in Jena, Fahrplan- und Haltestellenauskunft für den Nahverkehr, Veranstaltungen in Jena, lokale Nachrichten oder sogar der Entsorgungskalender des Kommunalservice Jena – all das ist ab sofort frei verfügbar.

Die Menus der Stadtwerke Handy-App Mein Jena - Symbolfoto © Stadtwerke Jena Gruppe

„Mit dieser neuen App haben die Jenaer erstmals die Möglichkeit, verschiedenste Themen rund um das Leben in der Stadt an einer Stelle zu finden“, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Dirkes zum Start. „Mein Jena“ als Name der Anwendung und ein Herzsymbol in Stadtwerke-Farben als Markenzeichen sollen seinen Worten nach die Verbundenheit der Stadtwerke mit ihrer Stadt symbolisieren. Bei der Entwicklung der App setzten die Stadtwerke Jena bewusst darauf, die Ressourcen und das Wissen aus der Stadt zu nutzen und ein Angebot „aus Jena für Jena“ zu schaffen. So sei „Mein Jena“ durch die Jenaer IT-Firma TDSoftware konzipiert und umgesetzt worden.

Neben den vielfältigen Angeboten und Informationen von jenawohnen, weiteren Wohnungsgesellschaften, Jenaer Nahverkehr, Stadtwerken, regionaler Medien wie OTZ, TLZ und JenaTV steuern auch städtische Eigenbetriebe ihre Inhalte bei. Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter würdigte „Mein Jena“ ebenfalls: „Ich freue mich, dass wir auf der neuen Plattform auch die Angebote von JenaKultur und Kommunalservice Jena platzieren. Durch seine Vielfalt ist das neue digitale Angebot ein echter Mehrwert für unsere moderne Stadt.“ Jenas OB übermittelte dieses Grußwort allerdings nicht leibhaftig, sondern digital via E-Mail, da er derzeit in Kalifornien unterwegs ist. Dort sammelt Dr. Schröter Informationen, wie unsere Stadt die Digitalisierung zukünftig optimal meistern kann; Jena nimmt als einzige Stadt aus dem Freistaat Thüringen am Wettbewerb „Digitale Stadt“ teil .

HIER geht es zur Internetseite der App „Mein Jena“!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region