„Das Schmuckstück wird umgebaut“: Die Ernst-Abbe-Stiftung und JenaKultur machen das Volkshaus schick

19.06.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Das Schmuckstück wird umgebaut“: Die Ernst-Abbe-Stiftung und JenaKultur machen das Volkshaus schick

Das Volkshaus in Jena – Foto © Stadt Jena

(JEZT / JenaKultur) – Haben Sie es schon bemerkt? Die Ernst-Abbe-Stiftung und JenaKultur machen das Jenaer Volkshaus schick. Zwischen 1901 und 1903 wurde es auf Initiative von Ernst Abbe im wesentlichen aus Mitteln der Carl-Zeiss-Stiftung erbaut.

Heute ist das Gebäude im Besitz der Ernst-Abbe-Stiftung und wird von JenaKultur betrieben. Das Volkshaus ist nicht nur Spiel- und Wirkungsstätte der Jenaer Philharmonie und Sitz der Ernst-Abbe-Bücherei, sondern hat sich durch seine vielseitigen Veranstaltungen und Einmietungen zu einer festen Kulturadresse über die Stadtgrenzen hinaus entwickelt.

Im ersten Bauabschnitt werden in diesem Sommer Dach und Fassade erneuert, im großen Saal wird neues Parkett verlegt und moderne Bühnentechnik eingebaut. Dazu entstehen im ehemaligen „Klubkeller Modul“ neue Sanitäranlagen und die Garderoben. Diese Bauarbeiten sollen bis Ende September 2017 abgeschlossen sein, sodass die neue Veranstaltungssaison für Sie beginnen kann. Im zweiten Bauabschnitt, im Sommer 2018, wird dann eine neue Lüftung im großen Saal eingebaut.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JEZT online | Der Multimediablog von Radio Jena