EILMELDUNG: Der Discounter ALDI nimmt wegen des Fipronil-Skandals bundesweit sämtliche Eier aus dem Sortiment

04.08.17 • AUS DER REGION, INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu EILMELDUNG: Der Discounter ALDI nimmt wegen des Fipronil-Skandals bundesweit sämtliche Eier aus dem Sortiment

Massenproduktion von Hühnereiern – Symbolbild © aboutpixel.de

Der Skandal um mit Parasitengift belastete Eier zwingt die bundesdeutschen Discounter und Lebensmittelhändler zum Handeln. Die Discounter ALDI Nord und ALDI Süd stellen wegen des Fipronil-Skandals bundesweit ab sofort den Verkauf von frischen Eiern vorläufig ein und nehmen sämtliche Hühnereier aus dem Sortiment; dies teilte das Unternehmen am Vormittag mit. Es handele sich hierbei um eine „reine Vorsichtsmaßnahme“, es könne weiter von keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung ausgegangen werden, hieß es in der Mitteilung; wichtig sei es, „Klarheit und Transparenz“ bei den Kunden zu gewährleisten.

Außerdem teilten ALDI Nord und ALDI Süd mit, ab sofort dürften nur noch Eier an ALDI geliefert werden, für die ein Nachweis vorliege, dass sie negativ auf fipronilhaltiges Anti-Läusemittel getestet seien. Vorsorglich wies der Discounter darauf hin, das es durch die Entscheidung möglicherweise zu einem Engpass bei der Versorgung mit Frischeiern kommen könne.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena