„Gründen lernen bei der FSU“: Die 15. Ferienakademie zum Gründungsmanagement findet vom 25. bis 29. September in Jena statt

19.08.17 • INFOS FÜR STUDIERENDE, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKeine Kommentare zu „Gründen lernen bei der FSU“: Die 15. Ferienakademie zum Gründungsmanagement findet vom 25. bis 29. September in Jena statt

Bei der 15. Ferienakademie zum Gründungsmanagement an der Uni Jena erhalten angehende Gründer vom 25. bis 29. September Tipps von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. © FSU Jan-Peter Kasper

(Juliane Dölitzsch) – Berufswunsch: selbstständig sein. Für alle mit diesem Ziel veranstaltet die Friedrich-Schiller-Universität Jena die 15. Ferienakademie zum Gründungsmanagement vom 25. bis 29. September. Dabei vermitteln Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zentrale Kenntnisse, um eine Unternehmensgründung oder Selbstständigkeit vorzubereiten und durchzuführen. „Wir freuen uns sehr, dass wir die Ferienakademie schon in der 15. Auflage anbieten können“ sagt Dr. Torsten Schwarz vom K1-Gründerservice der Universität Jena. „Für unsere Studierenden und Mitarbeiter leistet sie jedes Jahr aufs Neue einen wertvollen Beitrag, eine Unternehmensgründung als Chance zu erkennen und sachkundig vorzubereiten.“

Auch zum Jubiläum gilt: Willkommen ist, wer sich gern selbstständig machen möchte. Ob bereits eine konkrete Idee für ein Unternehmen existiert oder nicht, spielt für die Teilnahme keine Rolle. Denn in dem einwöchigen Workshop steht die Beratung im Vordergrund: „Das Problem sind vor allem die Fragen, die Gründer sich nicht stellen“, erläutert Schwarz. „Gerade zu Rechtsformen, Arbeitsverträgen und Besteuerung holen Unternehmensgründer fachlichen Rat häufig zu spät ein.“ Neben rechtlichen und steuerlichen Tipps erhalten die Teilnehmer einen Einblick, wie sie Geschäftsmodelle erstellen und analysieren können, worauf sie bei der Zusammensetzung des Gründungsteams achten sollten und wie sie Innovationen erfolgreich auf den Markt bringen.

Auch mit der Finanzplanung und Fördermöglichkeiten, Marketing, der Businessplanerstellung und Projektmanagement werden die angehenden Gründer vertraut gemacht. So berichtet beispielsweise Katrin Uschmann von der bm|t beteiligungsmanagement thüringen GmbH, wie man öffentliche Beteiligungsprogramme erfolgreich in Anspruch nimmt. Über den Schutz des geistigen Eigentums informiert der Leiter des Deutschen Patent- und Markenamtes Jena, Markus Ortlieb. Spannend wird es für die Teilnehmer auch am letzten Tag, wenn Inhaber hiesiger Start-ups von ihren Erfahrungen berichten.

Die Teilnahme an der 15. Ferienakademie zum Gründungsmanagement kostet für Studierende und Promotionsstudierende 79 Euro sowie 290 Euro für alle weiteren Interessierten. Anmeldeschluss ist der 11. September. Weitere Informationen zum Programm und die Online-Anmeldung sind zu finden unter: http://www.ferienakademie2017.de.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena