Mehrere Verkehrsunfälle mit Radfahrern / Rauschgiftfund bei 33-Jährigem / Drei Unfallfluchten und andere Vorkommnisse

04.10.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Mehrere Verkehrsunfälle mit Radfahrern / Rauschgiftfund bei 33-Jährigem / Drei Unfallfluchten und andere Vorkommnisse

Geparktes Mietfahrzeug beschädigt

In der Nacht vom Donnerstag (28.09.2017) gegen 20.00 Uhr zum Freitag (29.09,2017) gegen 8.45 Uhr, wurde am Carl-Zeiss-Platz ein geparktes Mietfahrzeug beschädigt. Der unbekannte Täter kratzte mit einem unbekannten Gegenstand mehrere teils nicht lesbare Wörter auf die Frontscheibe des Fahrzeuges. Hierdurch entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 03641 810 entgegen.

 Mehrere Verkehrsunfälle mit Radfahrern

Am Freitag gegen 14.20 Uhr befuhr ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad den Spitzweidenweg. Abgelenkt durch sein Mobiltelefon kam er auf der Fahrbahn zu weit nach rechts und prallte gegen einen geparkten Pkw. In der weiteren Folge kollidierte der Fahrradlenker mit dem Genitalbereich und Unterbauch des Jungen, sodass dieser leicht verletzt wurde. An dem Opel entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Ebenfalls am Freitag gegen 15.40 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw. Der 19-jährige Fahrradfahrer befuhr die Straße Am Planetarium in Richtung Nollendorfer Straße, während der Pkw aus Richtung Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung der Straße Am Planetarium fuhr. An der Einmündung zur Käthe-Kollwitz-Straße missachtete der Fahrradfahrer die Vorfahrtsregelung rechts vor links, wodurch es zur Kollision mit dem Pkw kam. Durch den Zusammenstoß stürzte der Fahrradfahrer und erlitt eine leichte Prellung am rechten Unterschenkel. An beiden Fahrzeugen entstand minimaler Sachschaden.

Nochmals am Freitag, diesmal gegen 16.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Fahrer und einem neunjährigen Fahrradfahrer. Der 51-jährige Fahrzeugführer befuhr den Michael-Häußler-Weg in Richtung Naumburger Straße. Beim Einbiegen in die Naumburger Straße übersah er das neunjährige Kind, welches den Gehweg der Naumburger Straße aus Richtung Stadtzentrum befuhr. In der weiteren Folge kam es zu einem frontalen Zusammenstoß, in der Folge rutschte der Fahrradfahrer über die Motorhaube des Fahrzeuges. Der Fahrradfahrer wurde glücklicherweise nur leicht am linken Bein verletzt. Sowohl am Fahrrad als auch am Pkw entstand Sachschaden.

Rauschgift bei einem 33-Jährigen gefunden

Ebenfalls am Freitag wurde gegen 23.15 Uhr im Stadtzentrum eine Personenkontrolle durch die Polizei Jena durchgeführt. Im Rahmen der Kontrolle wurden bei einem 33-Jährigen ein Grinder und eine Holzdose mit Anhaftung von betäubungsähnlicher Substanz aufgefunden. Die Betäubungsmittelutensilien wurden beschlagnahmt. Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Diebstahl vereitelt

Am Samstag (30.09.2017) gegen 00.25 Uhr wurde durch unbekanntem Täter das Zaunsfeld einer Firma in 07743 Jena, Am Jungberg aus der Verankerung geschraubt, indem zwei Verbindungsstücke zwischen Zaun und Draht gelöst wurden. In der weiteren Folge wurden das Zaunsfeld sowie ein Stützpfeiler zur Seite gebogen, um sich möglichweise so Zutritt zum Firmengelände zu verschaffen. Durch diese Tathandlung wurde der Alarm der Firma ausgelöst.Nach ersten Erkenntnissen betrat der Täter nicht das Firmengelände, sondern entfernte sich nach diesen Vorbereitungen in unbekannte Richtung. Es ist ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstanden.

Aufmerksamer Bürger meldete, dass vier Personen ein Auto öffneten

Ein aufmerksamer Bürger meldete am Samstag gegen 01.30 Uhr, dass sich vier Jugendliche an einem geparkten Fahrzeug in der Schroeterstraße am Galgenberg zu schaffen machen. Drei männliche und eine weibliche Person im Alter von etwa 20 Jahren öffneten auf unbekannte Art und Weise den Pkw, um dann ins Innere des Fahrzeuges zu gelangen. Ob etwas aus dem Fahrzeug entwendet wurde, ist derzeit noch nicht bekannt, da der Fahrzeughalter bisher nicht angetroffen werden konnte. Während der aufmerksame Bürger die Polizei verständige, flüchteten die vier Täter in unbekannte Richtung. Es werden weitere Zeugen zum Sachverhalt gesucht. Hinweise nimmt die Polizei unter 03641-810 entgegen.

Sachbeschädigung und Unfallfluchten

Am Samstag, in der Zeit von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr, beschädigte der unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand das geparkte Fahrzeug in der Schützenhofstraße in 07743 Jena. Der unbekannte Täter zerkratzte hierbei den Lack auf der Beifahrerseite, wodurch ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 800 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei unter 03641 810 entgegen.

Nochmals am Samstag, in der Zeit von 12,30 Uhr bis 15.00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfallflucht in der Turmgasse in 07749 Jena. Der Unfallverursacher befuhr den Parkplatz am Fuchsturm, um vermutlich dort zu parken. Im vorderen Bereich des Parkplatzes war das Fahrzeug des Geschädigten geparkt. Beim Ein- oder Ausparken ist der unbekannte Unfallverursacher gegen das geparkte Fahrzeug gefahren und hat den hinteren Stoßfänger beschädigt. Es ist dadurch ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher verließ anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle. Es werden Zeugen zum Sachverhalt gesucht. Hinweise nimmt die LPI Jena unter Telefonnummer 03641 810 entgegen.

In der Zeit vom Samstag, gegen 15.00 Uhr bis zum Sonntag (01.10.2017) gegen 04.00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfallflucht in der Mittelstraße in 07745 Jena. Die 29-jährige Geschädigte hatte ihren Pkw etwa 6 Meter nach der Einmündung zur Kefersteinstraße in Fahrtrichtung Stadtzentrum am rechten Fahrbahnrand geparkt. Der unbekannte Unfallverursacher wollte vermutlich vor dem geparkten Fahrzeug ein- oder ausparken. Beim Parkvorgang verschätzte sich der Unfallverursacher mit dem Abstand zum hinter ihm stehenden Pkw. Hierbei wurde die Fahrzeugfront des geparkten Pkw beschädigt. Es ist ein Sachschaden in Höhe von 1000,- Euro entstanden. Anschließend verließ der Unfallverursacher pflichtwidrig die Unfallstelle. Es werden Zeugen zum Sachverhalt gesucht. Hinweise nimmt die Polizei in Jena unter 03641 810 entgegen.

Am Sonntag gegen 22.30 Uhr verlor der 21 Jahre alte Fahrer eines Mercedes beim Abbiegen vom Salvador-Allende-Platz in die Erlanger Allee die Kontrolle über sein Auto. Er kam auf der Erlanger Allee an der Straßenbahnhaltestelle nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen das Geländer, streifte einen Pfosten und stieß gegen einen weiteren Pfosten. Dabei verursachte er einen Schaden von 500 Euro und beschädigte auch den Reifen seines Mercedes. Der Fahrer fuhr weiter bis in die Paul-Schneider-Straße, wobei der Reifen endgültig von der Felge rutschte. Auf der Felge fuhr er dann immer noch weiter bis in die Bonhoefferstraße, stellte das Auto ab und ging in eine Wohnung. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, die den Mann ausfindig machte. Gegen den Beschuldigten läuft jetzt eine Anzeige wegen Unfallflucht. Am eigenen Auto beläuft sich der Schaden auf 4.000 Euro. Ein Alkohol- und Drogentest verlief negativ.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena