Nach Drohung gegen das UKJ konnte keine Bombe gefunden werden / Gartenlaubeneinbrüche in Lobeda-Altstadt / Kfz-Fahrer im Drogenrausch und andere Vorkommnisse

18.10.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Nach Drohung gegen das UKJ konnte keine Bombe gefunden werden / Gartenlaubeneinbrüche in Lobeda-Altstadt / Kfz-Fahrer im Drogenrausch und andere Vorkommnisse


Historisch wirkende Hinterhof-Fassade beschmiert

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen (15.10.2017) zwei mit gelber Lackfarbe gefüllte Hühnereier an die historisch wirkende Hinterhof-Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Neugasse geworfen. Dies wurde am Dienstag durch eine Anzeige bei der Polizei bekannt.vDurch den Aufprall der Eier verteilte sich die Farbe auf der Fassade. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.

Einbruch in mehrere Gartenlauben in Lobeda-Altstadt

Mehrere Garten- und Haushaltsgeräte wurden einem Gartenbesitzer der Gartenanlage „Neue Riese“ am Erich-Halbauer-Weg beim Einbruch in seine Gartenlaube in der Nacht zum Montag (16.10.2017) gestohlen. Darunter eine Bodenfräse, eine Kettensäge, eine Heckenschere, ein Hauswasserwerk und ein Rasenmäher. Der Wert der Beute liegt bei 1.500 Euro. Auch in zwei anderen Gartenlauben versuchte der Dieb einzudringen, allerdings blieb es beim Versuch.

Baustellendiebstahl im Gewerbepark Göschwitz

Mit 14.000 Euro wird der Schaden beziffert, der beim Einbruch in zwei Baucontainer auf der Baustelle in der Otto-Eppenstein-Straße im Gewerbepark Göschwitz entstand. Gestohlen wurden ein Elektrorührgerät, ein Schleifgerät, eine Bohrmaschine, zwei Betonrüttler und zwei Kabeltrommeln mit 115 m Kraftstromkabel. Auch fehlt ein Pkw-Anhänger, den die Diebe vermutlich zum Abtransport ihrer Beute nutzten. Die Tatzeit liegt zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen.

Kfz-Fahrer im Drogenrausch von der Polizei kontrolliert

Ein 29-Jähriger aus Jena wurde von Polizeibeamten in der Nacht zum Dienstag (17.10.2017) in der Wiesenstraße kontrolliert, als er dort mit seinem Ford unterwegs war. Er wirkte verwirrt, hatte rote Augen und eine lallende Aussprache, was die Beamten veranlasste, einen Drogentest durchzuführen. Der Test verlief positiv und zeigte an, dass der junge Mann synthetische Drogen konsumiert hatte. Bei der Durchsuchung seines Autos fanden die Polizisten einen Teleskopschlagstock, der eine weitere Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz nach sich zog. Auch einen Führerschein konnte der polizeibekannte Mann nicht vorweisen, da er gar keinen besitzt.

Bombendrohung gegen das Universitätsklinikum Jena

Am Dienstagvormittag durchsuchte ein größeres Polizeiaufgebot an Beamten aus dem Bereich der Landespolizeiinspektion Jena und der Bereitschaftspolizei sowie mehreren Thüringer Hundestaffeln nach einer Bombendrohung das Jenaer Universitätsklinikum. Gegen 09.45 Uhr war dort eine telefonische Drohung eingegangen, wonach in Kürze eine Bombe hochgehen werde. Der Anrufer sprach deutsch mit ortsüblichem Dialekt. Er scheint seiner Stimme nach im mittleren Alter zu sein.

Nach erfolgten Absperrungen nach außen wurde 11.45 Uhr mit der Suche nach sogenannten sprengstoffverdächtigen Gegenständen im Klinikum begonnen. Von Evakuierungsmaßnahmen wurde abgesehen. Viel Verständnis wurde Patienten abverlangt, die an diesem Tag entlassen werden sollten oder zur Behandlung ins Klinikum wollten. Beides war über mehrere Stunden nicht möglich. Der Schichtwechsel des Klinikpersonals wurde jedoch gewährleistet.

Da die Erlanger Allee gesperrt war, hatte dies nicht nur Auswirkungen auf den Straßenverkehr, sondern auch auf die Straßenbahnen, die bis in den Nachmittag nicht mehr fuhren. Um 16.15 Uhr waren die Durchsuchungsmaßnahmen beendet. Gefunden wurde nichts Verdächtiges. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern jedoch an.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena