Suche nach bewaffnetem Autodieb im Saale-Holzland-Kreis erfolgreich abgeschlossen / Wegen Laserpointer in die eigene Schule eingebrochen

02.11.17 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, STARTKeine Kommentare zu Suche nach bewaffnetem Autodieb im Saale-Holzland-Kreis erfolgreich abgeschlossen / Wegen Laserpointer in die eigene Schule eingebrochen

Wegen Laserpointer in die eigene Schule eingebrochen

Drei Schüler sind in der Nacht vor Allerheiligen (= Halloween) in eine Schule in Jena-Nord eingebrochen. Womit die Jugendlichen offenbar nicht gerechnet hatten war, dass die Alarmanlage ansprang und den Sicherheitsdienst informierte. Die drei 14-Jährigen flüchteten daraufhin aus der Schule und liefen direkt in die Arme der Polizeibeamten, die gerade eintrafen.

Denen erzählten sie, dass sie einen Laserpointer zurückholen wollten, den ihre Lehrerin einem der Jungs im Unterricht abgenommen hatte. Dafür hatten sie bereits einige Tage zuvor ein Fenster geöffnet, um ungehindert in das Schulgebäude gelangen zu können. Die Polizisten nahmen die Jugendlichen mit zur Dienststelle, wo sie feststellten, dass die minderjährigen Täter sich gut auf den Einbruch vorbereitet hatten: Sie trugen neben einer Softair-Pistole und Aufbruchswerkzeug einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker bei sich. Die Jungs mussten von ihren Eltern bei der Jenaer Polizei abgeholt werden. Gegen alle Drei wurden Anzeigen erstattet, denn ab einem Alter von 14 Jahren ist man strafmündig.

Bundesländer übergeifende Suche nach bewaffnetem Autodieb konnte im Saale-Holzland erfolgreich abgeschlossen werden

Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Autofahrer bei Elgersburg im Ilm-Kreis am Montag, den 30.10.2017, wobei ein 42 Jahre alter Autofahrer mit einer Waffe bedroht und dessen Pkw VW Passat Variant gestohlen wurde, war die Thüringer Polizei verschiedensten Hinweisen zum möglichen Täter nachgegangen. Mehrere Zeugen hatten sich dabei gemeldet und den Zusammenhang des Autoräubers mit einem Vermissten 35-Jährigen aus Krölpa im Saale-Orla-Kreis hergestellt. Außerdem wurden ihm ein Tankstellenbetrug in Ilmenau und ein Diebstahl in Triptis vorgeworfen. Als Tatfahrzeug nutzte der Mann den am Montag geraubten VW Passat. Die Landespolizei Thüringen ging in der Folge davon aus, dass er die Erfurter Kennzeichen am gestohlenen Fahrzeug abgeschraubt und dafür als gestohlenen gemeldeten Nummernschilder SOK-KG 624 angebracht hatte.

Fahndungsfote nach dem vermissten 35-Jährigen – Bildquelle: Polizei Thüringen

Im Rahmen der Suche waren thüringenweit Einheiten von Bereitschaftspolizei, mehreren Landespolizeiinspektionen sowie der Polizei Gotha zusammengezogen worden, um den Mann zu fassen. Nachdem das Fluchtfahrzeug am Dienstag (31.10.2017) unter anderem in Triptis, bei Hof sowie in Plauen gesehen worden war, fahndeten Polizisten aus Thüringen, Bayern und Sachsen daraufhin gemeinsam nach dem Beschuldigten. Schließlich verdichteten sich Hinweise darauf, dass sich das Fahrzeug in Ostthüringen befinden könnte. Der VW Passat wurde schließlich im Saale-Orla-Kreis gemeldet und Polizeikräfte unter Führung der Saalfelder Landespolizeiinspektion verfolgten das Fahrzeug mit dem 35-Jährigen.

Gegen 20.00 Uhr am Dienstag nahmen die Beamten bei Moderwitz nahe Neustadt an der Orla mit mehreren Einsatzfahrzeugen und einem Polizeihubschrauber die unmittelbare Verfolgung des Täters auf, die bis in den südlichen Saale-Holzland-Kreis führte. Beim Abbiegen in einen Waldweg nahe Hummelshain geriet der Verdächtige schließlich von der Fahrbahn ab und blieb mit dem Passat stecken. In der Folge konnten Polizisten dort den unverletzten 35-Jährigen, der dringend ärztliche Hilfe benötigte, vorläufig festnehmen und das Fahrzeug sicherstellen.

Die Polizei dankt allen Zeugen und Medienvertretern, die sich aktiv an der Suche nach dem Mann beteiligten und zahlreiche Hinweise zu dessen Aufenthalt lieferten. Nach der aktuellen Festnahme des Mannes sind die Maßnahmen zur Öffentlichkeitsfahndung bitte einzustellen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena