„Bisher 1 Punkt bei 3:33 Toren“: Die Mannschaft des FF USV spielt „in einer ganz anderen Liga“

11.12.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, SPORT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Bisher 1 Punkt bei 3:33 Toren“: Die Mannschaft des FF USV spielt „in einer ganz anderen Liga“

Die 1. Mannschaft des FF USV Jena in der Saison 2017 / 2018. – Foto © FF USV Scheere

Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und so reiste die Mannschaft des FF USV Jena gestern zwar mit 3:28 Toren im Gepäck in den Breisgau zum Spiel gegen den Freiburger SC, aber auch mit folgendem Text auf der Homepage:

Spiele gegen den SC Freiburg waren oft eng und umkämpft. In den siebzehn bisher ausgespielten Vergleichen stehen aus Jenaer Sicht sechs Siegen acht Niederlagen gegenüber. Nur dreimal trennten sich beide Vereine unentschieden. (…) In dieser Saison läuft vieles anders. Derzeit ist für die Saalestädterinnen jedes Spiel Abstiegskampf pur. Einen Kampf, den es anzunehmen gilt, möchte man auch im kommenden Jahr in der Allianz Frauen-Bundesliga spielen. Die Spielerinnen müssen sich dem bewusst sein und Verantwortung auf dem Platz übernehmen. Die Leistung gegen den SC Sand am vergangenen Spieltag hat dabei Mut gemacht. „Freiburg steht zurecht mit zwanzig Punkten auf dem dritten Tabellenplatz“, sagt Cheftrainerin Katja Greulich. „Mit mannschaftlicher Geschlossenheit versuchen wir, an die gute Leistung in Sand anzuknüpfen und es auch Freiburg so schwer wie möglich zu machen.

Am Ende des Spiels stand ein 0:5 und die Erkenntnis, dass es in dieser Saison weiter an Torerfolgen mangelt. Besonders bitter: Die Breisgauerinnen gingen durch zwei Treffer der Ex-Jenaerin Carolin Schiewe (38. per Foulelfmeter, 45.+3) in Führung; Lena Petermann (56.), Hasret Kayikci (67.) und Sandra Starke (88.) sorgten für den Endstand im zehnten Saisonspiel. Die Jenaerinnen blieben über 90 Minuten nahezu chancenlos und spielten wieder einmal in einer ganz anderen Liga.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region