Zeugen gesucht zu einem Einbruch / Verletzte nach Notbremsung einer Straßenbahn / Mädchen durch Chinaböller verletzt und andere Vorkommnisse

29.12.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, STARTKeine Kommentare zu Zeugen gesucht zu einem Einbruch / Verletzte nach Notbremsung einer Straßenbahn / Mädchen durch Chinaböller verletzt und andere Vorkommnisse

Das von den Einbrechern zurückgelassene Kfz hat ein Leipziger Kennzeichen – Bildrechte: LPI Jena

Zeugen gesucht zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im SHK

Am Mittwoch letzter Woche (20.12.2017) kam es gegen 11.00 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Aubitz im Saale-Holzland-Kreis. Nachbarn hatten dabei geistesgegenwärtig die Täter verfolgt, die ihr Auto unweit der A9 verließen und zu Fuß weiter flüchteten. Bei dem Einbruch wurde nicht nur eine größere Menge Bargeld gestohlen, sondern auch Schmuck, wie sich weiter herausstellte.

Die Kriminalpolizei Jena schließt nicht aus, dass die Einbrecher die Tat gut vorbereitet hatten. Dafür spricht, dass die beiden großen Hunde der Geschädigten, die bei Fremden sofort anschlagen, während und auch noch nach dem Einbruch schliefen, demnach betäubt worden sein könnten. Die Kripo Jena fragt deshalb: Wem sind die drei Täter vor dem 20. Dezember in der Umgebung aufgefallen?

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

– Täter 1: 25 – 30 Jahre alt, ca. 1,75 m groß und schmächtig, eurasisch, trug eine Umhängetasche
– Täter 2: 25 – 30 Jahre alt, ca. 1,75 m groß und schmächtig, eurasich
– Täter 3: 30 – 35 Jahre alt, kräftig, dunkles Haar, Vollbart, eurasisch, fuhr das Fluchtfahrzeug

Hinweise erbeten an die Kriminalpolizei Jena unter der Rufnummer 03641 81 1123.

Unfallflucht in Isserstedter Kreisverkehr

Anzeige wegen Unfallflucht erstattete am Donnerstag (28.12.2017) eine 31-jährige Ford Focus-Fahrerin bei der Jenaer Polizei. Sie befuhr um 19.35 Uhr den Kreisverkehr in Isserstedt und wollte die Ausfahrt nach Weimar nutzen. Ein unbekannter Pkw-Fahrer fuhr in den Kreisverkehr ein und kollidierte mit ihrem Auto. Dabei entstand ein Schaden von 1.500 Euro. Ohne anzuhalten fuhr er weiter. Das Auto des Unfallverursachers hatte die Größe eines VW Passat und war dunkel. Es müsste Unfallschäden vorne links aufweisen. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben an die Polizei Jena unter Tel. 03641 811 123?

Verletzte nach Notbremsung einer Straßenbahn

Der Fahrer einer Straßenbahn musste am Donnerstag gegen 15.00 Uhr auf dem Leutragraben eine Notbremsung einleiten, wodurch eine 55 Jahre alte Insassin der Straßenbahn stürzte und sich am Kopf verletzte. Die Straßenbahn kam vom Ernst-Abbe-Platz und fuhr in Richtung Holzmarkt. Beim Überqueren des Leutragrabens bemerkte der Fahrer einen braunen VW T4 oder T5, der offenbar bei roter Ampel aus dem Teichgraben zum Leutragraben abbog. Um einem Zusammenstoß vorzubeugen, musste er stark bremsen. Die Insassin kam ins Krankenhaus, wurde aber zum Glück nur leicht verletzt.

Mädchen durch Chinaböller verletzt

Mehrere Streifenwagenbesatzungen reagierten am Donnerstag gegen 17.00 Uhr auf einen Anruf, wonach sich zwei jugendliche Gruppierungen auf dem Ernst-Abbe-Platz befinden und aus der Gruppe von syrischen und afghanischen Flüchtlingen heraus „Chinaböller“ gegen die Gruppe deutscher Jugendlicher fliegen. Eine 15-Jährige wurde durch einen solchen Böller am Knöchel getroffen und leicht verletzt. Die sieben syrischen und afghanischen Jugendlichen erhielten einen Platzverweis, den sie befolgten. Gegen den 18-jährigen, der als Werfer des Böllers identifiziert wurde, läuft eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Drogentest bei 35-jährigen Autofahrer verlief positiv

Am Donnerstagabend unterzogen Polizeibeamte einen 35-jährigen Autofahrer auf der Stauffenberg-Straße einer Verkehrskontrolle. Ein Drogentest verlief positiv. In den Taschen des Mannes fanden die Beamten einen Joint und 19 Tabletten Methadon. Er musste sich im Anschluss einer Blutentnahme unterziehen und erhielt Anzeigen wegen des Drogenbesitzes, sowie wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region