Kollision mit JeNah-Straßenbahn / Gefälschten Führerschein vorgezeigt / Spaziergängerin entdeckt Granate und andere Vorkommnisse

24.01.18 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu Kollision mit JeNah-Straßenbahn / Gefälschten Führerschein vorgezeigt / Spaziergängerin entdeckt Granate und andere Vorkommnisse

Hochwertiges Fahrrad bereits am Freitag geklaut

Am Freitagnachmittag (19.01.2018)  hatte ein 37-jähriger Jenaer sein teures Fahrrad in der Sellierstraße an einem Balkonpfosten mit einem Kettenschloss gesichert abgestellt. Am Montagmorgen musste er feststellen, dass das Rad gestohlen wurde. Es handelte sich um ein Haibike XDURO ALLMtn, Farbe blau-orange im Wert 3.000 Euro.

Eisplatten auf der A 4 vom Lkws gefallen

Am Montagmorgen (22.01.2018) segelten reihenweise Eisplatten von den Planen der Lkws auf die Autobahnen. So ging nach Angaben der Autobahnpolizei Thüringen auf der A 4 bei Magdala die Frontscheibe von einem dahinter fahrenden Auto zu Bruch. Der Schaden liegt bei 1.500 Euro. Dem verursachenden Lkw-Fahrer droht obendrein ein Bußgeld von 120 Euro.

Bei Polizeikontrolle gefälschten Führerschein vorgezeigt

Ein angetrunkener Pkw-Fahrer wurde am Montag gegen 22.45 Uhr mit seinem Kleintransporter in der Naumburger Straße in Jena kontrolliert. Schon beim Stopp schlug den Beamten aus dem Auto der Geruch von Alkohol entgegen. 0,7 Promille ergab der Test dann bei dem 31-jährigen Mann aus Albanien. Was aber schwerer wiegt, ist sein gefälschter griechischer Führerschein, den er vorzeigte. Gegen den 31-Jährigen läuft jetzt ein Verfahren wegen Urkundenfälschung.

Unter Alkohol am Steuer

Bei einer Verkehrskontrolle am frühen Dienstagmorgen (23.01.2018) stoppten Polizeibeamte um 01.50 Uhr auf dem Leutragraben einen 60-jährigen Autofahrer. Der Fahrer roch nach Alkohol und hatte außerdem einen unsicheren Stand. Ein Atemtest ergab bei ihm 1,6 Promille. Sein Führerschein wurde daraufhin beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet.

Spaziergängerin entdeckt in Jena-Zwätzen eine Granate

Eine Spaziergängerin fand  am Dienstag unterhalb des ehemaligen Kasernengeländes bei der Carl-Orff-Straße eine Granate gefunden. Nch Rücksprache mit der Polizei wurden Feuerwehr und Sprengstoffexperten informiert. Bei der Begutachtung stellte sich herraus, dass es sich bei dem Fund um eine Übungsgranate handelte und es konnte Entwarnung gegeben werden.

Kollision mit JeNah-Straßenbahnführte zu Komplettsperrung

Am Dienstagabend ereignete sich gegen 18.45 Uhr in der Kahlaischen Straße in Jena auf Höhe der Haltestelle Felsenkeller ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn des Jenaer Nahverkehrs und einem Pkw. Das Auto verkeilte sich hierbei derart in der Straßenbahn, dass die Bahn nicht weiter fahren konnte und die Straße für die Bergungsarbeiten zwischenzeitlich komplett gesperrt werden musste. Bei der Kollision wurde niemand verletzt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena