„Endlich auswärts gepunktet“: Der FF USV holt in Bremen ein wichtiges 1:1 im Kampf gegen den Abstieg

25.02.18 • JEZT AKTUELL, SPORT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Endlich auswärts gepunktet“: Der FF USV holt in Bremen ein wichtiges 1:1 im Kampf gegen den Abstieg

Jana Sedlackova im Bundesliga-Spiel – Foto © FF USV Jena Jürgen Scheere

Heute Nachmittag stand für den Frauenfußball USV Jena das erste Auswärtsspiel des Jahres auf dem Programm. In der 435 km entfernten Hansestadt Bremen bekamen es die Jenaerinnen am 13. Spieltag mit Aufsteiger SV Werder zu tun. Die neuntplatzierten Grün-Weißen, die in der laufenden Saison bereits sechs Punkte Vorsprung auf den FF USV aufgebaut haben, überzeugten in der Hinrunde ein ums andere Mal.

Im Hinspiel bekam der FF USV Jena zuhause die Stärken der Hansestädterinnen zu spüren. Die zweimalige Führung durch sehenswerte Distanzschüsse von Annalena Rieke und Amelia Pietrangelo konnte der SVW beide Male ausgleichen, hatte in der Nachspielzeit selbst noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Heute verlief es vor 165 Zuschauern im Auswärtsspiel ähnlich knapp und zur Halbzeit stand es 0:0 unentschieden.

Doch in der zweiten Spielhälfte konnte sich FF USV Trainerin Katja Greulich erneut auf die Dienste von Pietrangelo verlassen, die die Führung der Aufsteigerinnen aus dem Norden aus Spielminute 74 durch Janine Anrick in der 87. Spielminute ausgleichen konnte. Der FF USV Jena steht nun zwar immer noch auf einem Abstiegsplatz, aber mit inzwischen 5 Punken nur noch einen Zähler hinter der Mannschaft aus Köln.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena