Cannabiszucht im Wohnhaus / Unfallflucht in Jena-Winzerla / „Vollgetankte“ 20-Jährige rammte mit Mercedes einen Honda und andere Vorkommnisse

07.03.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Cannabiszucht im Wohnhaus / Unfallflucht in Jena-Winzerla / „Vollgetankte“ 20-Jährige rammte mit Mercedes einen Honda und andere Vorkommnisse

Alkohol, Cannabis, Kokain: „Das volle Programm“ im Spitzwedienweg

Am Samstag (03.03.2018) kontrollierten die Beamten der Polizei Jena gegen 1.45 Uhr im Spitzweidenweg einen 34-jährigen Fahrradfahrer. Bei der Kontrolle fiel den Beamten Alkohol- und Cannabisgeruch auf. Der nun folgende Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Weiterhin wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv auf Cannabis und Kokain reagierte. Anschließend wurde im Klinikum eine Blutprobe entnommen. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Unfallflucht in Jena-Winzerla

Hinweise erbittet die Polizei nach einer Unfallflucht am Sonntagmorgen (04.03.2018)  im Jenaer Ortsteil Winzerla. Ein Citroen-Fahrer befuhr die Schrödinger Straße in Richtung Winzerlaer Straße, als ihm nach eigenen Angaben auf seiner Spur ein anderes Auto entgegenkam. Der Citroen-Fahrer wollte dem Fahrzeug ausweichen und lenkte nach links, fuhr nach links über den Bordstein, prallte gegen einen Poller und anschließend gegen eine Straßenlaterne. Er kam auf Fahrbahnbegrenzungssteinen zum Stehen. Dabei entstand etwa 10.200 Euro Sachschaden. Der 73-jährige Citroen-Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und fragt: „Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben dazu machen?“ Hinweise bitte an die kripo Jena unter Telefon 03641 811 123.

Unter Drogeneinfluss am Eicnplatz kontrolliert

Unter Drogen war ein 42-Jähriger mit seinem Skoda Oktavia am Sonntagabend  in der Jenaer Innenstadt unterwegs. Der Mann wurde auf dem Eichplatz einer Kontrolle unterzogen, ein Drogenvortest durchgeführt. Da dieser positiv anschlug, wurde eine Blutentnahme durchgeführt, ihm die Weiterfahrt untersagt.

Offenes Fenster brachte ungewollte Einblicke

Durch Zufall entdeckten letzte Woche Beamte der Einsatzunterstützung im Rahmen ihrer Streifentätigkeit mehrere Cannabispflanzen in den geöffneten Fenstern eines Einfamilienhauses in Jena. Nach ersten Ermittlungen beantragte die Staatsanwaltschaft einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für das Objekt. Am gestrigen Dienstag (06.03.2018) durchsuchten Beamte der LPI Jena das Grundstück und die betreffende Wohnung. Gefunden wurden dabei insgesamt 19 Cannabispflanzen, die bis zu einer Höhe von 2 Metern gewachsen waren. Ebenfalls aufgefunden und beschlagnahmt wurden auch Cliptütchen mit Anhaftungen von Cannabis, Bargeld in szenetypischer Stückelung, Technik und Speichermedien, sowie Pflanzenaufzucht- und Düngemittel. Im Ergebnis der Maßnahme wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen drei namentlich bekannte Personen erstattet.

„Vollgetankt“ mit dem Mercedes einen Honda gerammt

Mit 1,7 Promille fuhr in der vergangenen Nacht eine 20-Jährige mit ihrem Mercedes in der Richard-Sorge-Straße gegen einen geparkten Honda. An den Autos entstand ein Sachschaden von je 2.000 Euro. Die Unfallverursacherin verließ danach den Unfallort und beging damit Fahrerflucht. Allerdings hatte ein Anwohner den lauten Knall gehört und die Polizei informiert, die die junge Frau danach ausfindig machte. Die Beamten stellten den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sicher. Eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Unfallflucht wurde aufgenommen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena