„Wohin zu Ostern?“ – Das Karmelitenklosters öffnet wieder seine Pforten

31.03.18 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Wohin zu Ostern?“ – Das Karmelitenklosters öffnet wieder seine Pforten

Das restaurierte Karmelitenkloster in Jena: Ein Ort der Reformation. – Foto © MediaPool Jena

(JenaKultur) – Die im letzten Jahr sanierten Reste des Karmelitenklosters am Engelplatz können ab Ostern wieder an Wochenenden kostenfrei besichtigt werden. Erstmals sind die spätgotischen Räume von Kapitelsaal und Sakristei am Ostersamstag, dem 31. März 2018, von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Am Ostersonntag besteht die Besichtigungsmöglichkeit dann von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Diese Öffnungszeiten gelten dann für alle folgenden Wochenenden bis Ende Oktober. Durch eine Unterstützung von JenaKultur werden die Öffnungen durch geschulte Gästeführer abgesichert, die vor Ort auch Erläuterungen zur Klostergeschichte und zur anschließenden Nutzung als Druckerei geben.

Unabhängig von diesen Wochenendöffnungen kann bei den Städtischen Museen eine neue thematische Führung gebucht werden, die von der Dauerausstellung im Stadtmuseum ausgehend die Klostergeschichte unter Einbeziehung der architektonischen Besonderheiten und der reformationsgeschichtlichen Bedeutung erschließt.

Unser Tipp: Das kleine Areal ist ein idyllischer Ort zum Innehalten mitten in der Stadt. Man kann es durchschreiten und so ein Gefühl für das einstige Kloster bekommen. Zudem werden die beiden noch vorhandenen Innenräume als Ausstellungsräume genutzt, die bei Führungen zugänglich sind. Mit Sakristei und Kapitelsaal vermitteln sie einen lebendigen Eindruck von gotischer Baukunst und klösterlichem Leben, wovon sich in Jena sonst nur wenige Zeugnisse erhalten haben.

Eine Ausstellung erläutert die Geschichte des Karmelitenklosters Jena, informiert über die Jenaer Lutherausgabe und über die zukünftige Gestaltung des Areals.Das Führungserlebnis kann durch die seit kurzem im Museumsshop und in Jenaer Buchhandlungen erhältliche neue Broschüre „Marienverehrung und Lutherausgabe“ (72 Seiten, 8,00 Euro) vertieft werden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena