„Das volle Programm“ auf der A 4 = 730 Euro Bußgeld, drei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot

13.04.18 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu „Das volle Programm“ auf der A 4 = 730 Euro Bußgeld, drei Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot

Raser vor dem Lobdeburgtunnel in Jena – Bildrechte: Autobahnpolizei Thüringen

Nicht nur bei seiner Geschwindigkeit lag ein 21-jährigen Autofahrer aus Erfurt falsch, sondern auch beim Tag, denn gestern war noch nicht „Freitag der 13.“. Kurz vor dem Tunnel Lobdeburg bei Jena auf der A 4 in Richtung Frankfurt am Main wird die Geschwindigkeit durch eindeutige Verkehrszeichen schrittweise auf 80 km/h herabgesenkt. Zu Beginn gibt es mehrfach Schilder mit 120 km/h, wo der Autobahnpolizei Thüringen am Donnerstagnachmittag (12.04.2018) ein Pkw BMW auffiel, der deutlich zu schnell fuhr.

Anstatt zu bremsen, gab der Fahrer jedoch noch weiter Gas. Vielleicht wollte er es dem Auto hinter sich mal so richtig zeigen. Dumm nur, dass dieses Auto ein Videowagen der Autobahnpolizei war. Mit 216 km/h wurde der junge Mann an einem der 120 km/h Schilder gemessen, bevor ihn die Polizei stoppte. Dabei telefonierte der Fahrer noch mit dem Handy und war nicht angeschnallt. Den 21-Jährigen erwarten jetzt 730 Euro Bußgeld, drei Punkte und drei Monate Fahrverbot.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena