„Das Ende einer Ära beim FCC“: Leiter des Nachwuchsleistungszentrums wurde in den Ruhestand verabschiedet

11.05.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, SPORT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu „Das Ende einer Ära beim FCC“: Leiter des Nachwuchsleistungszentrums wurde in den Ruhestand verabschiedet

Bildrechte: FC Carl Zeiss Jena

Am Montag verabschiedete der FC Carl Zeiss Jena mit Hans-Jürgen Backhaus den bisherigen Leiter seines Nachwuchsleistungszentrums in den Ruhestand. Für mehr als 32 Jahre stand „Backi“ im Dienst der Nachwuchsausbildung des Klubs, mehr als 19 Jahre war er zuletzt gar Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

„Seine Arbeit war gekennzeichnet von Beharrlichkeit und Bescheidenheit“, sagte Peter Brenn, der 1. Vizepräsident des Thüringer Fußball-Verbandes, in seiner Laudatio anlässlich der Verdienstnadel des Nordostdeutschen Fußballverbandes an Backhaus. Dieser habe Generationen hervorragender Spieler geprägt, die sich als Erwachsene nicht nur in Jena, sondern auch in den höchsten Profiligen und der Nationalmannschaften hatten durchsetzen können, sagte Brenn.

FCC-Präsident Klaus Berka dankte „Backi“ für dessen stets „aufopferungsvolle und hervorragende“ Arbeit. „Er ist damit ein Vorbild für den Sport in Jena“, sagte Berka anerkennend. Uwe Dern, der sich im Vorfeld der Ehrung ein Autogramm seines Freundes abgeholt und mit ihm kurz auch in fotografischen Erinnerungen geschwelgt hatte, überreichte dem 63-Jährigen zum Abschied ein von der ersten Mannschaft signiertes Trikot.

Lesen Sie zu „Backis“ Verabschiedung auch DIESEN, am Samstag 05. Mai 2018 im FCC-Stadionheft „Anpfiff“ erschienenen, Beitrag!





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region