„Schade“: Bundestrainer Joachim Löw nimmt Nils Petersen nicht mit zur WM – Auch Leno, Sané und Tah bleiben zuhause

04.06.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, SPORT, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für „Schade“: Bundestrainer Joachim Löw nimmt Nils Petersen nicht mit zur WM – Auch Leno, Sané und Tah bleiben zuhause

Es hätte so schön sein können:  Ein Jahrzehnt nach dem Abschied von WM-Held Bernd Schneider aus der Fußball-Nationalmannschaft, hätte Ex-FCC-Talent und Neu-Nationalspieler Nils Petersen den Sprung zur Fußball-WM 2018 schaffen können. Doch im letzten Moment strich ihn Bundestrainer Joachim Löw am heutigen Vormittag aus dem endgültigen WM-Kader; Petersen hatte 2005 bis 2009 für Jena gespielt.

Es gäbe „sicherlich schönere Tage im Leben eines Bundestrainers“ als heute, sagte der Bundetrainer in der Pressekonferenz, bevor der die Namen der Streichkandidaten verkündete. Die Enttäuschung bei den vier Betroffenen sei „sehr, sehr groß“ gewesen, so Löw. Er müsse vor dem Turnier in Russland aber „das große Ganze“ im Blick haben, „variabel agieren“ können und einen „ausgewogenen Kader“ mit nach Russland nehmen, erklärte der Fußball-Bundestrainer und fügte an, die Entscheidungen seien „wahnsinnig knapp“ gewesen. Dann verkündete er: Bernd Leno, Nils Petersen, Leroy Sané und Jonathan Tah werden nicht mit nach Russland fahren.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena