Autobesitzer verhindert Brandstiftung, bezieht aber Prügel / Massenkarambolage auf der B88 bei Kahla / Fahrerflucht am Inselplatz / Motorroller entwendet

25.06.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Autobesitzer verhindert Brandstiftung, bezieht aber Prügel / Massenkarambolage auf der B88 bei Kahla / Fahrerflucht am Inselplatz / Motorroller entwendet

(zusammengestellt von Nadine Spengler)

Motorroller in Winzerla erst entwendet und dann auf Wiese „entsorgt“

Im Tatzeitraum von Donnerstag (21.06.2018), 19.30 Uhr bis Freitag (22.06.2018), 11.30 Uhr, wurde in Jena-Winzerla ein Motorroller entwendet. Das Fahrzeug war in der Schrödingerstraße, nahe der dortigen Turnhalle abgestellt und mit Lenkradschloss gesichert. Der Roller wurde schließlich am Samstag durch die Besitzerin auf einer nahe gelegenen Wiese wieder aufgefunden. Der Roller hat einen Wert von 500 Euro. Zum Sachverhalt werden Zeugen gesucht unter Telefon 03641 811 123.

Fahrrerflucht: VW Touran auf dem Inselplatz beschädigt

Am Freitag, zwischen 13.20 Uhr und 14.50 Uhr, hatte der 39-jährige Geschädigte seinen VW Touran auf dem Inselplatz in Jena geparkt, um Erledigungen im Stadtzentrum zu machen. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam bemerkte er einen erheblichen Unfallschaden am Kotflügel hinten rechts. Der Unfallverursacher hatte sich bereits unerlaubt entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 Euro. Zeugen zum Sachverhalt sollen sich bei der LPI Jena unter Telefon 03641 811123 melden.

Massenkarambolage auf der B88 bei Kahla

Am Freitag ereignete sich gegen 14.45 Uhr in Kahla auf der B88, vor dem Abzweig zum Reinstädter Grund, ein Verkehrsunfall mit mehreren geschädigten Fahrzeugen. An der Ampel hatten bereits fünf PKW gestanden, die aus Richtung Jena gefahren kamen und weiter in Richtung Rudolstadt fahren wollten.

Als die Ampel „grün“ zeigte, fuhr der 64-jährige Fahrer eines BMWs aus Unachtsamkeit auf den letzten stehenden PKW Renault auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die an der Ampel stehend Fahrzeuge zusammengeschoben, wobei an den Fahrzeugen teilweise erheblicher Sachschaden entstand. Insgesamt wird der Schaden auf ca. 48.000 Euro geschätzt. Vier Personen erlitten leichte Verletzungen, die vor Ort behandelt werden konnten. Die Unfallstelle war für ca. eine Stunde gesperrt worden.

Autobesitzer konnte Brandstiftung verhindern, bezog aber Prügel

Am Samstagnachmittag (23.06.2018) stellte ein 38-jähriger Jenaer Fahrzeugbesitzer in der Erfurter Straße gegen 16.00 Uhr fest, dass sich eine Person am hinteren Rad seines VW Multivan zu schaffen machte. Bei näherer Betrachtung war zu erkennen, dass der Unbekannte versuchte das Hinterrad mittels eines Bunsenbrenners zu entzünden. Darauf sprach der Fahrzeugbesitzer den Mann sofort an um Schlimmeres zu verhindern.

Daraufhin ging der Täter auf den 38-Jährigen los, schlug mehrfach auf ihn ein und brachte ihm Verletzungen im Bereich des Brustkorbes zu. Die eintreffende Polizei nahm den Mann vorläufig fest. Bei dem Täter handelt es sich um einen 45-jährigen Mann aus Apolda. Zum Grund seines Handelns machte er gegenüber den Polizeibeamten keinerlei Angaben. Am Hinterreifen des Fahrzeuges entstand ein Schaden in Höhe von 180 Euro.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena