Zwei sexuelle Übergriffe in Jena: Es werden Zeugen gesucht / Unbekannte Autotür klemmt am Anhänger / Moped entwendet / Erneut falsche Polizisten am Telefon

26.06.18 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu Zwei sexuelle Übergriffe in Jena: Es werden Zeugen gesucht / Unbekannte Autotür klemmt am Anhänger / Moped entwendet / Erneut falsche Polizisten am Telefon

Autotür am Hänger eines Lastwagens – Bildquelle: Autobahnpolizei Thüringen

(zusammengestellt von Nadine Spengler)

Moped in Jena-Winzerla entwendet

Ein Kleinkraftrad entwendeten Diebe in der Nacht zum Freitag (22.06.2018) in Jena-Winzerla. Der Eigentümer stellte das Moped „Bendoa“ am Donnerstagabend in der Schrödingerstraße ab. Als er am Freitagmittag gegen 11.30 Uhr zurückkam, stand das Fahrzeug nicht mehr an der Stelle. Es hat einen Wert von etwa 500 Euro.

Erneut falsche Polizeibeamte am Telefon aufgetreten

Im Laufe des Freitages kam es zu gehäuften Mitteilungen von Bürgern der Stadt Jena, dass „falsche“ Polizeibeamte angerufen und um Mithilfe gebeten haben. In den meisten Fällen wurde durch die Anrufer mitgeteilt, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und ob man diesbezüglich etwas mitbekommen hat.

In einem Einzelfall versuchten die „falschen“ Polizeibeamten eine Bürgerin zu überreden, als verdeckte Ermittlerin zu arbeiten. Dafür sollte sie Geld überweisen. Die Polizei Jena möchte wiederholt eindringlich darauf hinweisen, dass gegenüber Unbekannten am Telefon keine persönlichen Daten, Angaben zu Lebensverhältnissen oder finanziellen Situation genannt werden sollen.

Hinweise zu diesen Fällen nimmt die Polizei Jena unter 03641 810 entgegen.

Autobahn 4 bei Stadtroda: Unbekannte Autotür klemmt am Anhänger

Ein Zwickauer Lkw mit Anhänger war am frühen Montagmorgen auf der A 4 bei Stadtroda unterwegs in Richtung Frankfurt am Main. Kurz vor einem Parkplatz an der Autobahn bemerkte der 52-jährige Fahrer, dass hinter ihm ein anderer Lkw Hupsignale gab. Um nachzusehen, ob an dem Lkw etwas nicht stimmt, fuhr er auf den Parkplatz. Hier stellte der Lkw-Fahrer fest, dass am Anhänger links an der Bordwand und dem Aufbau eine Blechbeplankung festklemmte. Augenscheinlich handelte es sich dabei um ein Teil einer Seitentür eines Pkw. Der Pkw, bei dem dieses Teil fehlte, konnte nicht festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen laufen. Der entstandene Schaden am Lkw beträgt ca. 400 Euro.

Sexueller Übergriff in Jena (1): 19-jähriger syrischer Staatsbürger festgenommen

Aufgeklärt werden konnte ein sexueller Übergriff auf eine Frau am Sonntagmorgen (24.06.2018) zwischen 04.00 Uhr und 04.30 Uhr im Jenaer Westviertel. Eine 36-Jährige hatte einen jungen Mann in einem Lokal kennengelernt und lief anschließend mit ihm am Lommerweg in Richtung Innenstadt. Während sie zusammensaßen, versuchte der junge Mann seine Begleiterin zu küssen und wurde aufdringlich.

Obwohl die Frau ihm deutlich sagte, dass sie das nicht wolle, ließ er nicht von ihr ab. Er umklammerte sie und trug sie anschließend zur Leutra, wo er sie zu Boden brachte. Als die Frau daraufhin mehrfach laut um Hilfe schrie, ließ der junge Mann von ihr ab und flüchtete. Zeitgleich waren zwei Radfahrer am Lommerweg unterwegs, die der Frau zu Hilfe eilten. Die Polizei Jena bittet die beiden Radfahrer und Anwohner, sich mit Hinweisen dringend unter der Telefonnummer 03641 811 123 zu melden.

Sexueller Übergriff in Jena (2):Personenbeschreibung der Polizei

Zu einer weiteren sexuellen Belästigung sucht die Kriminalpolizei Jena noch Zeugen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag, dem 17. Juni 2018, in Jena-Ost. Hier lief eine33-jährige Frau kurz nach 04.00 Uhr die Löbstedter Straße aus Richtung Saalbahnhofstraße kommend stadtauswärts. Auf Höhe des Autohauses JECAR nahm sie auf einmal Schritte wahr. Als die Frau sich umdrehte, habe ihr ein Unbekannter plötzlich an die Brust gegriffen.

Das Opfer begann daraufhin laut zu schreien, woraufhin der unbekannte Mann von ihr abließ. Die Angegriffene stürzte. Anschließend flüchtete der Angreifer entlang der Löbstedter Straße in Richtung OBI-Baumarkt. Die Frau habe seitdem Angstzustände.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

– ca. 40 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, vernarbtes Gesicht
– Zahnfehlstellung im Obergebiss (die beiden oberen Schneidezähne stehen übereinander)
– bekleidet war der Täter mit heller, langer Hose und dunkelblauem Kapuzen-Shirt
– der Täter sprach einige Worte in englischer Sprache.

Die Kriminalpolizei Jena bittet Zeugen, die den Überfall gesehen haben, um Hinweise unter Telefon 03641 811 123.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena