Hinweis zum Verbleib eines jungen Mannes erbeten / Einbruch in Gartenhaus / Autobahnpolizei stellte Lkw-Raser / Brennende Handgranete gelöscht und andere Vorkommnisse

16.07.18 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKeine Kommentare zu Hinweis zum Verbleib eines jungen Mannes erbeten / Einbruch in Gartenhaus / Autobahnpolizei stellte Lkw-Raser / Brennende Handgranete gelöscht und andere Vorkommnisse

Der vermisste Justus K. aus Jena – Bildrechte: LPI Jena

(zusammengestellt von Nadine Spengler)

Einbruch in Gartenhaus in Dornburg im SHK

Nach Anzeige ermittelt die Polizei Eisenberg wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall. Unbekannte warfen in der Zeit vom Montag, 02.07.2018, bis Donnerstag, 05.07.2018, in Dornburg, Gartengrundstück „Am Felschen“, mit einer Vase die Fensterscheibe der Laube ein und entwendeten daraus zwei Wasserkocher und einen Toaster. Der insgesamt eingetretene Schaden wird mit mehreren Hundert Euro beziffert. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stadtroda (Telefon 036428 64- 0) oder die Polizeistation Eisenberg (036691 75-0).

Autobahnpolizei stellte Lkw-Raser

Einen über 130 km/h schnellen Sattelzug hat die Thüringer Autobahnpolizei am Mittwochnachmittag (11.07.2018) auf der A 4 bei Jena aus dem Verkehr gezogen. Zuvor gab es Anrufe von Autofahrern aus dem Rennsteigtunnel auf der A 71, die dort von einem sehr schnell fahrenden Sattelzug überholt wurden, obwohl dies verboten ist. Wenig später gab es weitere Anrufe von Lasterfahrern, die vom selben Sattelzug überholt wurden. Autofahrer sprachen von rund 130 km/h, die der Lastzug fahren soll.

Bei Jena konnten die Polizeibeamten dann den Lastzug anhalten. Bei der Auswertung des Fahrtenschreibers wurden eine Höchstgeschwindigkeit von 132 km/h und sechs Geschwindigkeiten über 120 km/h angezeigt, die der Laster an dem Tag gefahren war. Erreichen konnte dies der Fahrer nur, indem der in einem Bergabstück das Getriebe auskuppelte und so immer schneller wurde. Für die vorsätzliche Raserei und das Überholen im Tunnel erwartet den 62-jährigen Fahrer ein Bußgeld in Höhe von mindestens 550 Euro und ein Monat Fahrverbot. Geladen hatte der Lastzug übrigens Teile für die Autoindustrie, die offenbar dringend gebraucht wurden.

Der Pkw des Vermissten hat das Kennzeichen KS – J 4000 – Bildrechte LPI Jena

Junger Mann vermisst: Wer kann Hinweise geben?

Seit Donnersag, den 12.07.2018, wird in Jena der 23-jährige Justus K######## vermisst. Er ist ca. 180 cm groß und schlank. Zur Bekleidung können derzeit keine sicheren Angaben gemacht werden. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist der Vermisste mit seinem weißen Ford Fiesta KS-J 4000 unterwegs. Der PKW hat einen auffälligen Unfallschaden auf der gesamten Beifahrerseite (siehe Foto). Für Hinweise zum gegenwärtigen Aufenthalt der vermissten Person bitte die Polizei in Jena unter Tel. 03641 810 oder jede andere Dienststelle kontaktieren.

Einbruch auf Baustelle in Milda im SHK

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (13.07.2018) begaben sich Unbekannte auf das Gelände einer Baustelle an der Landstraße 2309 zwischen den Ortschaften Zimmritz und Schirnewitz. Hierzu musste ein dort befindlicher Bagger durch die Täter zur Seite gefahren werden. In der Folge wurde eine Werkzeugkiste gewaltsam geöffnet. Aus dieser wurde jedoch nichts entwendet. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stadtroda (Telefon 036428 64-0).

Kuh in Hainbücht schwer mißhandelt: Hinweise auf Täter erbeten

Am Freitag wurde der Polizeiinspektion Saale-Holzland die Misshandlung einer jungen Kuh mitgeteilt. Mitarbeiter der örtlichen Agrargenossenschaft stellten bereits am Donnerstag das schwerverletzte Tier bei einer Kontrolle auf der Weide in Hainbücht, beim Friedhof, fest. Am Hals der Kuh waren offene Wunden zu erkennen. Scheinbar wurde das Tier mit einem scharfkantigen Gegenstand misshandelt. Die Färse musste schlussendlich durch die Mitarbeiter von ihrem Leiden erlöst werden. Die Polizeiinspektion Saale- Holzland ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um die Mithilfe der Bürger. Nun werden Zeugen gesucht, welche Beobachtung im Bereich Hainbücht zu genanntem Sachverhalt gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Stadtroda unter Telefon 036428 64-0.

Bei Verkehrskontrolle ohne Führerschein unterwegs

Bei Verkehrskontrollen am Samstagmittag (14.07.2018) in Kahla konnte durch Beamte der Polizeiinspektion Saale-Holzland ein 37-jähriger Mann mit seinem Peugeot festgestellt werden. Er war nicht im Besitz eines Führerscheins. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Der Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Brennende Handgranate in Kahla entdeckt

In Kahla ist am Samstag in der Nähe des Freibads, am Ufer der Saale, ein Brand gemeldet worden, doch die Löschversuche der örtlichen Freiwillige Feuerwehr schlugen zunächst fehl, denn der unbekannte Gegenstand entzündete sich immer wieder aufs Neue. Der Grund: er enthielt Phosphor und ließ sich deshalb nicht löschen.

Der Kampfmittelräumdienst aus Erfurt wurde angefordert. Nach der Bergung durch die Spezialkräfte stellte sich heraus, dass es sich um eine Stabhandgranate aus Weltkriegszeiten handelte. Sie wurde sichergestellt und wird vom Kampfmittelräumdienst fachmännisch entsorgt. Feuerwehr, Polizei und der Kampfmittelräumdienst und Rettungskräfte waren vor Ort.

Zur Absicherung der rund 30 Kräfte stand während des Einsatzes ein Rettungswagen bereit. Die Einsatzkräfte konnten den Einsatz nach rund drei Stunden beenden. Wie die Feuerwehr erklärte, bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung oder das nahe Freibad.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region