Umfangreiche Ausbauarbeiten starten in Göschwitz am Standort der Feuerwache-Süd

01.08.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Umfangreiche Ausbauarbeiten starten in Göschwitz am Standort der Feuerwache-Süd

ietmar Schwope (Leiter Feuerwache-Süd), Ralf Hertig (Leiter Feuerwache-Nord), Frank Jauch (Dezernent für Finanzen, Sicherheit und Bürgerservice), Udo Götze (Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Kommunales), Thomas Sender (Kaufmännischer Leiter Kommunale Immobilien), Juliette Beer (Projektleiterin KIJ). – Foto © Stadt Jena Kristian Philler

(Stadt Jena / JEZT) – Ein Projekt der Kommunalen Immobilien Jena (KIJ) startet gerade in Göschwitz. Für 6,6 Millionen Euro wird die Feuerwache-Süd erweitert. Der Freistaat Thüringen unterstützt das Vorhaben mit 210.000 Euro. Staatssekretär Udo Götze vom Thüringer im Ministerium für Inneres und Kommunales überreichte am Montag den Zuwendungsbescheid.

Geplant sind die Errichtung von insgesamt 21 Stellplätzen für Fahrzeuge, erweiterter Platz für die freiwilligen Feuerwehren und ein Lager für den Katastrophenschutz. Damit wird die Feuerwache-Süd zu einem attraktiven Standort ausgebaut. in unmittelbarer Nähe liegen Großbauten, wie das Universitätsklinikum, Gewerbegebiete und natürlich die beiden Autobahhntunnel. Für diese kann dann im Bedarfsfall noch besser gesorgt werden. Die Fertigstellung ist für Ende 2019 geplant.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena