„Hohe Auszeichnung“: Mitteldeutscher Mediensonderpreis zum Thema „Senioren in Bürgermedien“ für Günter Platzdasch aus Jena

12.09.18 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, RADIO JENA, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für „Hohe Auszeichnung“: Mitteldeutscher Mediensonderpreis zum Thema „Senioren in Bürgermedien“ für Günter Platzdasch aus Jena

Günter Platzdasch – Foto © privat

Bei einer festlichen Gala im Halleschen Volkspark wurden letzten Freitag die besten ehrenamtlichen Radio- und Fernsehmacher und -macherinnen Mitteldeutschlands ausgezeichnet. Eingereicht worden waren insgesamt mehr als 140 Sendungen und Beiträge. Hierbei durfte sich Günter Platzdasch aus Jena über einen Sonderpreis zum Thema „Senioren in Bürgermedien“ freuen. Er erhielt den mit 500 Euro dotierten Preis für  seinen Radio OKJ-Beitrag „Trotzdem Kommunistin: Aus dem Gulag in die DDR“.

Martin Heine, der Direktor der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt, sagte anlässlich der Preisverleihungen in Halle: „Seit mehr als 20 Jahren zeigen Bürgermedien, welch hohes Engagement bei den ehrenamtlichen Produzentinnen und Produzenten zu finden ist.“ Die Kraft und Kreativität der Sendungen sei oft erstaunlich, so Heine weiter.

2001 wurde mit dem Radio Jena-Beitrag „9. November 1989“ von Rainer Sauer erstmals eine OKJ-Sendung mit einem überegionalen Radiopreis ausgezeichnet, damals gab es den TLM-Hörfunkpreis als „Beste Radiosendung Thüringens“.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region