Radio OKJ Chefredakteur: Johannes Mügge folgt auf Katja Schubach-Friedel

14.11.18 • AUS DER REGION, INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, RADIO JENA, START, UNSER JENA, UNSER JENA & DIE REGIONKommentare deaktiviert für Radio OKJ Chefredakteur: Johannes Mügge folgt auf Katja Schubach-Friedel

jezt-radio-okj-redaktuerin-katja-schubach-mit-dem-preis-der-tlm-foto-radio-okj

Katja Schubach-Friedel mit dem Preis der TLM – Foto © Radio OKJ

(red) – Umschwung in der Redaktion von Jenas Bürgerradio: Die langjährige Chefredakteurin Katja Schubach-Friedel, Magistra Artium Literaturwissenschaftlerin und 2016 von der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) und der Thüringer Staatskanzlei mit dem Themenpreis „Mit Medien Integration gestalten!“ ausgezeichnet, hat zum 31.10.2018 die Redaktion verlassen um sich wieder mehr auf ihre Medienprojekte zu konzentrieren.

Schubachs Nachfolger als Chefredakteur bei Radio OKJ und heute genau seit 14 Tagen im Amt ist Johannes Mügge (Foto rechts). Der seit 2017 bei Radio OKJ in der Redaktion tätige Radiomacher wird zukünftig auch ebenso eng mit Radio Jena / JENAhoch2 kooperieren wie Schubach und ab und zu auch bei uns Artikel und Berichte schreiben.

Hintergrund: Katja Schubach-Friedel, vielen Radiohörern in unserer Stadt u.a. durch ihre Sendung „Stadtgespräch“ oder die Moderation einiger Radioübertragungen zur OB- und Dezernentenwahl bekannt, erhielt den TLM-Preis seinerzeit für das „Beste Medienprodukt“ und ihre Sendungsprojekte „Angekommen, was nun? – Das Flüchtlingsradio für Jena und Umgebung“. Die stellvertretende Vorsitzende der TLM-Versammlung, Ilona Helena Eisner und Jochen Fasco, Direktor der Landesmedienanstalt, zeigten sich vor zwei Jahren begeistert von Schubachs Vielschichtigkeit der Herangehensweise an die Thematik.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region