Herzmonat November: Diese Woche gibt es am UKJ eine Patientenveranstaltung zum Thema „Herz außer Takt“

18.11.18 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, START, UNSER JENA, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKommentare deaktiviert für Herzmonat November: Diese Woche gibt es am UKJ eine Patientenveranstaltung zum Thema „Herz außer Takt“

Prof. Christian Schulze ist neuer Vorsitzender der Gesellschaft für Innere Medizin Thüringens e.V.. – Foto © UKJ Szabó

(UKJ/kbo) – Vorhofflimmern ist mit mehr als 1,8 Millionen Betroffenen die häufigste Herzrhythmusstörung in Deutschland – und eine der Hauptursachen für einen Schlaganfall. Dabei wissen viele gar nichts von ihrer Herzerkrankung.

„Unbemerkt und unbehandelt kann Vorhofflimmern lebensbedrohlich werden“, warnt der Direktor der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Jena (UKJ), Prof. Dr. Paul Christian Schulze. Um über Risiken des Vorhofflimmerns, aktuelle Möglichkeiten der Diagnose, Therapie und Vorsorge aufzuklären, veranstaltet er gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung am Mittwoch, 21. November, das kostenlose Herz-Seminar „Herz außer Takt – Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“. Patienten, Angehörige und Interessierte sind von 16 bis circa 19 Uhr herzlich in die Aula der Friedrich-Schiller-Universität am Fürstengraben 1 eingeladen.

„Beim Vorhofflimmern schlägt das Herz meist völlig unregelmäßig und sehr schnell, bis zu 160 Mal pro Minute“, weiß der UKJ-Kardiologe und Leiter der Veranstaltung, Prof. Schulze. Typische Symptome seien heftige Schläge bis in den Hals hinauf, Druckgefühl im Brustkorb, Schwächegefühl und Luftnot selbst bei leichter Anstrengung wie Treppensteigen. Mit dem Alter steigt das Risiko für die Erkrankung: Etwa fünf Prozent der über 60-Jährigen und sogar 15 Prozent der über 80-Jährigen leiden an Vorhofflimmern. „Vorhofflimmern muss frühzeitig vom Arzt diagnostiziert und konsequent verhindert werden“, so Schulze.

Bei der Veranstaltung werden Herzexperten des UKJ und niedergelassene Kardiologen über Ursachen und Auslöser des Vorhofflimmerns, Symptome, Patientenerfahrungen, Behandlungsmöglichkeiten und Gerinnungshemmer bei Vorhofflimmern und Schlaganfällen sprechen. Zeit für Fragen und Gespräche mit den Jenaer Herz-Experten ist ebenfalls gegeben. Außerdem informiert die Deutsche Herzstiftung an einem Stand über ihre Arbeit. Das Herz-Seminar ist Teil der bundesweiten Herzwochen, die jedes Jahr von der Deutschen Herzstiftung ausgerufen werden. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf Herzrhythmusstörungen.

Termin auf einen Blick: Herz-Seminar am Mittwoch, 21. November 2018. Beginn: 16:00 Uhr /// Thema: „Herz außer Takt – Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ /// Ort: Aula der Friedrich-Schiller-Universität, am Fürstengraben 1, 07743 Jena /// Die Veranstaltung ist kostenfrei. Es ist keine Anmeldung notwendig.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region