Erneut zu Besuch beim Kommunalservice Jena: Jordanische Gäste sammelten weitere Erfahrungen über die Organisation der Abfallwirtschaft

20.11.18 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Erneut zu Besuch beim Kommunalservice Jena: Jordanische Gäste sammelten weitere Erfahrungen über die Organisation der Abfallwirtschaft

Die jordanische Delegation beim Besuch der Kompostierungsanlage des Kommunalservice. – Foto © Kommunalservice Jena

(Martina Hicke) – Die Zusammenarbeit zwischen dem Kommunalservice Jena (KSJ) und der Stadt Deir Alla in Jordanien wurde mit der Durchführung eines zweiten Workshops in Jena fortgesetzt, nachdem es im letzten Jahr bereits den ersten Besuch gab (wir berichteten).

Vom 11. bis zum 16. November 2018 waren fünf Gäste aus Deir Alla erneut in Jena zu Gast und konnten in mehreren Bereichen des städtischen Eigenbetriebes weitere Erfahrungen zur Organisation der Abfallwirtschaft sammeln. Bei den im Dezember 2017 und April 2018 durchgeführten Hausmüllanalysen in Deir Alla hatte der KSJ festgestellt, dass der Anteil an Bioabfällen im Restmüll sehr hoch ist, weshalb eine getrennte Sammlung und Verwertung dieser Abfälle sinnvoll wäre. Aus diesem Grund standen nun die Bioabfallverwertung und die Voraussetzungen im Mittelpunkt der Workshops.

Die jordanischen Gäste des KSJ (links: Uwe Feige, Werrkleiter des Kommunalservice Jena). – Foto © KSJ

Gemeinsam mit einem Ingenieurbüro, welches die Sortieranalysen in Jordanien durchgeführt hatte, wurden diese nochmal ausgewertet und die weiteren Voraussetzungen für die Verwertung, zum Beispiel durch Kompostierung, besprochen. Daneben standen die Besichtigung verschiedener Anlagen und die Begleitung der Sammlung von Speiseabfällen vor Ort auf dem Programm.

Die Vorbereitungen für einen in Deir Alla begonnenen Flyer zur Information der Bevölkerung zum Thema Bioabfall konnten ebenfalls abgeschlossen werden. Abschließend wurden weitere Schritte in der Zusammenarbeit abgestimmt. Zum Abschluss des Besuches wurde die Delegation schließlich von Jenas neuen Oberbürgermeister, Herrn Dr. Nitzsche, empfangen, bevor es über den Frankfurt Airport wieder zurück in die Heimat ging.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region