Neue Art der Mobilität: Jenas Bürger können sich nun mit der Stadtverwaltung zwei Elektroautos teilen

14.01.19 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Neue Art der Mobilität: Jenas Bürger können sich nun mit der Stadtverwaltung zwei Elektroautos teilen

Anja Siegesmund, Denis Peisker, Thomas Zaremba und Niklas Wachholz vor der Elektro-Ladesäule Am Anger 26. – Foto © Stadt Jena

(red) – Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund enthüllte am Freitag gemeinsam mit Jenas scheidendem Stadtentwicklungsdezernent Denis Peisker, Thomas Zaremba von den Stadtwerken Jena und TeilAuto-Regionalleiter Niklas Wachholz eine E-Carsharing-Station mit Ladesäule auf dem Besucherparkplatz der Stadtverwaltung Am Anger 26.

Das Umweltministerium hatte die Ladeinfrastruktur und den Fahrzeugkauf mit 22.000 Euro unterstützt. Für die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck war es die Inbetriebnahme der 20. öffentlichen Elektroladesäule. Auf dem Parkplatz stehen zudem ab sofort zwei Elektro-Kleinwagen bereit, welche tagsüber (also dann, wenn die Nachfrage von privaten Nutzern eher gering ist) von der Stadtverwaltung Jena für ihre Dienstfahrten verwendet werden, danach aber auch privat genutzt werden dürfen, wenn man sich hierfür online bei TeilAuto anmeldet





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region