Toller Start beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Jena

07.02.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für Toller Start beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Jena

Die Musik- und Kunstschule Jena – Symbolbild © MediaPool Jena – Fotos © MKS Jena

(Stadt Jena) – „Jugend musiziert“ ist ein jährlich stattfindender Wettbewerb für junge Nachwuchsmusiker, die im Ensemble oder solistisch teilnehmen können. Der Regionalwettbewerb Ostthüringen fand dieses Jahr vom 1. bis zum 3. Februar in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Jena statt. Unter den insgesamt 121 Teilnehmern waren allein 48 Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule im Alter von 7 bis 18 Jahren. Sie alle erhielten einen 1. Preis für ihr hervorragendes Spiel. Neben den Soloinstrumenten wie Geige, Cello, Kontrabass, Schlagzeug oder Akkordeon wetteiferten auch Kammermusik- und Vokalensembles um die Gunst der Juroren.

35 der Schüler konnten sich für die Weiterleitung zum Landesausscheid vom 22. bis 24. März 2019 in Gotha qualifizieren. 10 erhielten die Höchstpunktzahl von 25 Punkten. Elsa-Johanna Staemmler (Klasse Ingo Geppert) und Emily Hennig (Klasse Ulrike Zinke) erhielten außerdem einen Sonderpreis für die beste Teilnehmerin im Bereich hohe Streichinstrumente. Hans Friedrich Wöhl (Klasse Stephan Bahr) wurde mit einem Sonderpreis für herausragender Akkordeon-Teilnehmern belohnt. Auch die Duo-Wertungen konnten sich sehen lassen: Elisabeth Merschdorf (Klasse Nina Reinhardt) und Philipp Marian Roth (Klavier) erspielten sich einen Sonderpreis für das beste Duo im Bereich Klavier und Holzblasinstrument. Ida Jabschinsky (Klasse Anatoli Michaelis) und Tariku Krause (Klasse Evangelia Vasileli) gelang es, den Sonderpreis für das beste Duo im Bereich Klavier und Blechblasinstrument mit nach Hause zu nehmen.

Im Rahmen des Begabtenförderprogramms wird nun allen weitergeleiteten Teilnehmern ein zusätzlicher Förderunterricht zur Wettbewerbsvorbereitung gewährt. An der MKS sind Spitzenförderung und die Arbeit in Ensembles wichtige Schwerpunkte der musikalischen Ausbildung, deren hohe Qualität u.a. in derartigen Wettbewerbserfolgen ersichtlich wird. Die Musik- und Kunstschule ist stolz auf die gezeigten Leistungen und gratuliert herzlich allen Schülern, ihren Lehrern sowie Korrepetitor(Inn)en Helga Assing, Ulrike Zinke und Elena Lobyntsev!

Die Ergebnisse im Überblick findet man HIER!





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region