„Es gibt kein Vergessen“ – Die Opfer der NSU-Morde: Halit Yozgat († 06.04.2006)

06.04.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für „Es gibt kein Vergessen“ – Die Opfer der NSU-Morde: Halit Yozgat († 06.04.2006)

(Team Nord) – Halit Yozgat war 21 Jahre alt und Deutscher türkischer Abstammung. Als Betreiber eines Internetcafés in der Holländischen Straße in Kassel wurde er am 6. April 2006 in seinem Geschäft von den gebürtigen Jenaern Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, die gemeinsam mit der Jenaerin Beate Zschäpe die Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ gegründet hatten, mit mehreren Kopfschüssen kaltblütig hingerichtet.

Tafel mit den Namen der Todesopfer des NSU-Terrors. – Foto © MediaPool Jena

Das Internetcafé hatte Yozgat erst kurze Zeit zuvor mit von seinem Vater geliehenem Geld eröffnet. Zudem besuchte er eine Abendschule, um sein Abitur nachzumachen. Halit Yozgat befand sich zufällig in seinem Geschäft als er starb, hätte zum Todeszeitpunkt bereits von seinem Vater, der sich verspätete, abgelöst worden sein sollen. Als ihn sein Vater fand, verblutete er ein dessen Armen. Yozgat war das neunte Opfer der „NSU“-Mordserie.

Nach der Aufdeckung des „Nationalsozialistischer Untergrund“ und der Festnahme von Beate Zschäpe in Jena, kam es vor dem Oberlandesgericht München zu einem mehrjährigen Prozess, zu dessen Ende Zschäpe im letzten Jahr als Mittäterin der Ermordung von zehn Menschen und anderer Taten vom Oberlandesgericht München zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Das Gericht stellte die zudem bei ihr die besondere Schwere der Schuld fest.*

Zu fordern ist weiterhin – mit den Familien und Angehörigen der Opfer – 1.) die vollständige Aufklärung der Taten des „Nationalsozialistischer Untergrunds“ und deren Hintergründe, 2.) eine Gedenktafel mit den Namen der Mordopfer an einem geeigneten Ort in unserer Stadt.

* = Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig!





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region