»JENA VOR ACHT JAHREN« – Der OB berichtet dem Stadtrat zum Teufelslöcher Felssturz am Hang der Wöllnitzer Straße

11.04.19 • INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, STARTKommentare deaktiviert für »JENA VOR ACHT JAHREN« – Der OB berichtet dem Stadtrat zum Teufelslöcher Felssturz am Hang der Wöllnitzer Straße


Können Sie sich noch daran erinnern, was heute genau vor acht Jahren in Jena los war? Nein? – Gut, wir helfen Ihren Gedanken ein wenig auf die Sprünge. Am 11.04.2011 meldeten wir in den „Lichtstadt.News“ die folgende Geschichte:

Vor etwa einem Monat war es, da lösten sich in der „Wöllnitzer Straße“ im Bereich der „Teufelslöcher“ genannten Höhlen und Felsauswaschungen große Brocken aus dem Steilhang. Die vorübergehende Sperrung der Straße für jeglichen Kraftfahrzeugverkehr war die unvermeidliche Folge. Nun zeigt ein Gutachten Ausmaß und Folgen des Felssturzes vom März. Wie Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter dem Stadtrat in einer kurzfristig einberufenen aktuellen Stunde berichtete, hatte der für Felshang wie Straße zuständige Kommunalservice Jena/KSJ noch im März ein Gutachten bei einem Fachbüro in Auftrag gegeben, dessen Ergebnisse nun vorlägen. Hierbei habe sich gezeigt, dass das der Bauträger den in einem früheren Gutachten geforderten Mindestabstand zum Hang von 50 Metern bei sieben der neu errichteten Häusern nicht…

[HIER KÖNNEN SIE DEN GANZEN ARTIKEL NOCH EINMAL LESEN!]





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region