OB Dr. Nitzsche erhielt Zuwendungsbescheid des Landes in Höhe von knapp 570.000 Euro für Schulsozialarbeit an Jenas Schulen

25.05.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für OB Dr. Nitzsche erhielt Zuwendungsbescheid des Landes in Höhe von knapp 570.000 Euro für Schulsozialarbeit an Jenas Schulen

Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport übergab Jenas Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche und Dezernent Eberhard Hertzsch einen Zuwendungsbescheid zur Förderung der Schulsozialarbeit. – Bildrechte: Stadt Jena

(Stadt Jena) – Gestern übergab Helmut Holter, Thüringens Minister für Bildung, Jugend und Sport, Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche und Dezernent Eberhard Hertzsch einen Zuwendungsbescheid für die Stadt Jena über 566.624 Euro zur Förderung der Schulsozialarbeit. Bei dem Termin in der IGS “Grete Unrein” in Jena würdigte Minister Holter das beispielhafte Engagement der Stadt.

Jena hat bereits im Jahr 1992 begonnen, Schulsozialarbeit mit einer eigenen kommunalen Konzeption umzusetzen. Mittlerweile sind an 23 Schulstandorten (zwölf Gemeinschafts- und Gesamtschulen, sechs Gymnasien, drei berufsbildende Schulen, ein Förderzentrum und eine Grundschule) Schulsozialarbeiter beschäftigt.

Die Kosten für die Schulsozialarbeit belaufen sich in Jena jährlich auf insgesamt rund 1,4 Millionen Euro. Rund 800.000 Euro, als etwa 60 Prozent, trägt die Stadt selbst.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region