Wissenschaftsnachwuchs am Schillertag ausgezeichnet: UKJ-Prof. Dr. Tony Bruns erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Habilitationspreis

29.06.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, POLITIK & URBANES LEBEN, START, UNSER JENA, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKommentare deaktiviert für Wissenschaftsnachwuchs am Schillertag ausgezeichnet: UKJ-Prof. Dr. Tony Bruns erhielt den mit 5.000 Euro dotierten Habilitationspreis

Prof. Dr. Tony Bruns – Foto: FSU Anne Günther

(FSU) – Schiller „lebt“ an der nach ihm benannten Universität. Das zeigt der höchste Festtag der Universität Jena, der den Namen „Schillertag“ trägt, um an seine Antrittsvorlesung im Jahr 1789 zu erinnern. Aus Anlass des diesjährigen „Schillertages“ sind am gestrigen Freitag auch die besten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der vergangenen zwölf Monate ausgezeichnet worden.

Der mit 5.000 Euro dotierte Habilitationspreis wurde Prof. Dr. Tony Bruns überreicht. Der Mediziner, der inzwischen eine Professur am Aachener Uniklinikum innehat, ist für seine Arbeit „Untersuchungen zur immunologischen Vermittlung von Inflammation, Infektion und Organversagen im Verlauf chronischer Lebererkrankungen“ ausgezeichnet worden. Der Habilitationspreis wird von der Universität und ihrer Freundesgesellschaft finanziert.

Die mit jeweils 750 Euro dotierten Dissertationspreise werden ebenfalls von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der FSU gestiftet. Den Promotionspreis der Medizinischen Fakultät erhielt Dr. Uwe Haselmann.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region