„hätte hätte Fahrradkete“: Heute Abend startet die Kulturarena 2019

05.07.19 • JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, NEWSCONTAINER, START, UNSER JENAKommentare deaktiviert für „hätte hätte Fahrradkete“: Heute Abend startet die Kulturarena 2019

„hätte hätte Fahrradkette“ – Bildrechte: JenaKultur Wunderbaum

(red + Content von JenaKultur) – Heute Abend um 21:30 Uhr ist Premiere für das Theaterspektakel „hätte hätte Fahrradkette“, womit gleichzeitig die Kulturarena Jena 2019 eröffnet wird. Hierfür hat das Jenaer Theaterhaus-Ensemble Wunderbaum, eine rührige Truppe mit holländischen Wurzeln, eine weitere Premiere auf Lager: erstmals gibt es sechs Vorstellungen der sog. TheaterArena, beginnend am heutigen Freitag und morgigen Samstag und dann in der kommenden Woche noch einmal von Mittwoch bis einschließlich Samstag, den 13. Juli 2019.

Im Stück selbst wird es touristisch, denn die Zuschauer dürfen hinter die Kulisse einer imaginären TV-Sendung schauen und dort ist nicht alles Gold, was glänzt. Um einen bisher sträflich vernachlässigten Markt zu bedienen, soll von Thüringen aus eine Sitcom entstehen, die sowohl Deutschland als auch den gesamten arabischsprachigen Raum versorgen wird.

„Neue Deutsche“ treffen auf „alte Deutsche“, Missverständnisse und Konflikte entstehen und werden für Pointen instrumentalisiert. Vor der Kamera stehen arabischsprachige Schauspieler, die in einem Fahrradladen arbeitende Geflüchtete spielen. Mitten in Thüringen, entlang des Saaleradwegs, gehen sie ihrer Arbeit nach und treffen auf die verschiedensten Menschen, etwa ein holländisches Paar auf Radtour. Hinter der Kamera allerdings präsentiert sich ein anderes Bild: Eine komplett deutsche Mannschaft filmt die Serie, die niedrigeren Angestellten ärgern sich über die fremdsprachigen Stars, die höhergestellten lachen sich ins Fäustchen darüber, gleichzeitig wegweisend zu arbeiten und eine Goldgrube entdeckt zu haben.

Dass das nicht lange gut geht, steht außer Frage, und schnell schwappt der Konflikt von der Handlung der Sitcom über auf das gesamte Team. Wunderbaum: „Humorvoll schauen wir durch verschiedene Perspektiven dabei zu, wie die gegenwärtigen Debatten, eingebettet in scheinbar leichte Unterhaltung, verhandelt werden – und plötzlich entstehen aus Lachern und Klischees Menschen und ihre Heimaten. Und während die Beteiligten im babylonischen Sprachgewirr zu versinken drohen, haben wir als Zuschauer Dank ausgefeilter Ton- und Videotechnik den Durch- und Überblick.“

Vorstellungen: 05., 06., 10., 11., 12., 13.07.2019 auf dem Theatervorplatz Jena. Beginn jeweils 21:3o Uhr.





Kommentarfunktion derzeit ist geschlossen.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region