Was ist JEZT?

  • JEZT ist seit 2014 ein Multimedia-Internetportal für unsere Stadt und die Region mit Artikeln, Berichten, UKW- und Internetradio sowie einer Video-Plattform. Entsprechend dem Motto „Zukunft mitgestalten“ setzt JEZT auf die Zusammenarbeit und Kommunikation mit seinen Lesern und bietet neben der Kooperation mit verschiedensten Initiativen, Institutionen und Vereinen unserer Stadt all denjenigen, die mitgestalten, selbst Artikel schreiben oder nur Themen kommentieren möchten, hierfür viele Informationen aus Jena und der Region.

– JEZT ist finanziell unabhängig, das heißt: es wird weder vom Freistaat Thüringen noch von der Stadt Jena oder dem Saale-Holzland-Kreis, noch von Parteien oder über GEZ-Gebürhen finanziert. Hierdurch ist es unabhängig und überparteilich und sichert so die Qualitätsstandards für seine Inhalte. Eine prosperierende urbane Struktur voller unterschiedlicher Aktivitäten, Meinungen und Interessen lebt immer auch durch die Mitarbeit aller und die Zukunft unserer Region kann nur dann optimal entwickelt und gestaltet werden, wenn möglichst viele Menschen unterschiedlichster persönlicher oder politischer Ausrichtung zusammenwirken. Dies bringt manchmal auch Meinungen und Kommentare mit sich, die nicht immer allen gefallen müssen. Diese partiell wie flächendeckend auszublenden bzw. gar zu löschen oder aber Meinungen zu manipulieren ist weder das Ziel noch die Intention von JEZT. Aber: bestimmte Regeln müssen sein, damit die inhaltlichen Ergebnisse für alle, die an Jenas Zukunft und JEZT auf Dauer mitarbeiten wollen, gewährleistet sind und bleiben. (Weiteres hierzu siehe unter MITMACHREGELN)

– JEZT hat einem großen Vorteil gegenüber anderen Mitmachportalen: seine Redaktion. Diese arbeitet bereits seit vielen Jahren (und dies überwiegend ehrenamtlich) für das lokale Hörfunkprogramm ZONO Radio Jena. Im Jahre 2007 startete dort das „Lichtstadt Netz“, Vorgänger der „Lichtstadt News – Nachrichten aus Jena und der Region“, die im Jahre 2010 ihre Arbeit aufnahmen. Im Juni 2014 gingen die „Lichtstadt News“ und ihre Redaktion über auf JEZT und wurde bis Mitte 2016 neu strukturiert und wesentlich erweitert. In unserer Redaktion sind Bürgerinnen und Bürger aus den unterschiedlichsten Fachgebieten unserer Stadt tätig: lokalpolitisch engagierte Menschen ebenso wie erfahrene Journalisten, Künstler und Kulturschaffende ebenso wie ganz normale Arbeiter und Angestellte oder Arbeitssuchende, Hausfrauen und Senioren. Und JEZT hat „Jenareporter“, ebenso vielfältig wie unsere Gesellschaft: Kleingärtner sind darunter, genauso wie Stadt- oder Landschaftsplaner, Sportler, Autofahrer, Migranten, Fotografen, Modelbauer und so weiter. In der Redaktion gibt es wiederum Menschen, die verantwortlich dafür sind, dass bei der Vielzahl von Artikeln, Beiträgen und Kommentaren auf JEZT das Einhalten der Mitmachregeln und der Qualitätsstandards eingehalten werden. Dies machen sie – im rechtlich zulässigen Rahmen – stets transparent.

– Neben Artikeln und Beiträgen der Redaktion und der Leserreporter gibt es bei JEZT auch eine Menge Pressemeldungen von Firmen, Vereinen und Institutionen aus Jena und der Region. Ganz einfach und unkompliziert kann jedermann bei uns via E-Mail anfragen, ob er oder sie einen eigenen Artikel schreiben und so dazu beitragen kann, Zukunft mitzugestalten. Zu beachten sind hier lediglich die Mitmachregeln. Dies ist keine Restriktionen sondern nur so kann unsere neue Form des aktiven und öffentlichen Mitmachens funktionieren. Dafür kann jeder Bürger und jede Bürgerin, jede Leserin und jeder Leser, frei zugänglich und ganz einfach bei JEZT mitarbeiten, bzw. mitschreiben.

JEZT GEHT LOS und ist ganz einfach die beste zeitgemäße Möglichkeit, in Jena und der Region mit seinen Meinungen und Ansichten präsent zu sein.

Abschließender Hinweis: Da „JEZT – Jenas Zukunft mitgestalten“ Partnern und Sponsoren hat, die unser Projekt finanziell unterstützen, geben wir diesen die Möglichkeit bei uns ihre Ziele, Zwecke und Projekte vorzustellen. Diese Ziele, Zwecke oder Projekte müssen dabei nicht die Meinung von ZONO Radio Jena oder der JEZT-Redaktion wiederspiegeln. Sie ist aber aus dem Selbstverständnis unserer Arbeit notwendig, um JEZT als Multimediaportal möglich zu machen. (Siehe auch unter „REKLAME“)

Jena, im Sommer 2016

* = ab Sommer 2015

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

JEZT online | ZONO Radio Jena Newscontainer