Unser ZONO Radio Jena Programmtipp für Sonntag, den 22.02.2015

22.02.15 • JEZT AKTUELL, POLIZEIBERICHT, RADIO JENA, STARTKeine Kommentare zu Unser ZONO Radio Jena Programmtipp für Sonntag, den 22.02.2015

JEZT - ZONO Radio Jena Programmtipp - Symbolbild © MediaPool Jena

Heute Abend finden Sie folgende interessante Sendung bei uns im Programm von ZONO Radio Jena:

ca. 18.00 Uhr ==> Zum Tode von Edgar Froese: „Das große TANGERINE DREAM Special von Radio Jena“

ZONO Radio Jena - Edgar Froese von Tangerina Dream

Vor einem Monat starb der am 6. Juni 1944 in Tilsit geborene Elektromusik-Pionier Edgar W. Froese. Als es an der Berliner Akademie der Künste Malerei und Grafik studierte, lernte er in Spanien Salvador Dalí kennen, der ihn zu sich einlud. Eine Zeit lang wohnte Froese bei ihm und diese Zeit mit den berühmten Dalischen „happening afternoons“ (dies waren kreative Partys mit und über Musik, Literatur und Malerei) waren der Anlass für Froese, im September 1967 eine Band zu gründen, die für seinen kompletten weiteren Lebensweg richtungsweisend war: Tangerine Dream (deutsch = Orangeroter Traum). Bis zu seinem Tode war Edgar Froese Mastermind und einziges verbliebenes Gründungsmitglied der Band, aus der Musiktalente wie Conrad Schnitzler, Klaus Schulze, Christopher Franke, Peter Baumann, Johannes Schmoelling oder Paul Haslinger hervorgingen; von 1990 bis 2006 spielte auch Froeses Sohn Gerome in der Band mit.

ZONO Radio Jena - Vier Alben von Tangerina Dream

Legendär und bis heute bei Fans wie Musikkritikern beliebt sind die TD-Alben – allen voran:  „Rubicon“, „Phaedra“, „Ricochet“, „Stratosfrear“, „Tangram“, „White Eagle“, „Hyperborea“ und „Optical Race“. Edgar Froese veröffentlichte aber auch eine Anzahl von Solo-Alben oder schrieb eine Reihe von Soundtracks, auch für den „Tatort“. 2014 krönte er die Arbeit von Tangerine Dream mit einem Soundtrack für das bei Gamern weltweit beliebte Computerspiel „Grand Theft Auto V“. Tangerine Dream spielten zusammen mit Froese auch einige bekannte Film-Soundtracks ein, etwa für das Tom Cruise Movie „Lockere Geschäfte“, den Ridley Scott Film „Legende“, Michals Manns „Thief“ oder „Firestarter“ mit Drew Barrymore in der Hauptrolle.

ZONO Radio Jena - Sounds vom Synthesizer - Symbolbild

1985 führte Rainer Sauer für den Hessischen Rundfunk ein langes Interview mit Edgar Froese, das damals in der hr3-Sendung „Sounds vom Synthesizer“ erstausgestrahlt wurde und das Sauer anlässlich des 45-jährigen Jubiläums von Tangerine Dream 2012 zu einem 4-stündigem´n Special zusammenfasste. Dieses ist heute zu hören. In den nächsten Wochen widmet sich ZONO Radio Jena in weiteren Sondersendungen dem musikalischn Werk von Edgar  Froese, der, gerade genesen von einer schweren Erkrankung nach einem im Jahre 2013 erlittenen Unfall, am 20. Januar 2015 in Wien unerwartet an einer Lungenembolie verstarb.

JEZT - ZONO Webplayer einschalten22.00 Uhr ==> Re-Pop|Sunday*präsentiert: „Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin“ – Thomas Brasch zum 70. Geburtstag

Eine Sendung von und mit Lutz Mühlfreiden, zu der es HIER weitere Informationen gibt.

Zu hören ist ZONO Radio Jena über Antenne von Camburg bis Orlamünde und Apolda bis Eisenberg auf UKW 103,40 MHz, im Kabelnetz Ostthüringen auf 107,90 MHz sowie im Internet auf www.zono.de und www.radio-okj.de.

Es geht aber auch ganz unkompliziert hier bei JEZT; dazu braucht man einfach nur auf die Schaltfläche “ZONO WEBPLAYER EINSCHALTEN“ zu drücken und es geht los.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region