„Detroit“: Am Freitag und Samstag gibt es eine amerikanische Tragikomödie von Lisa D’ Amour im Theaterhaus Jena

25.02.15 • KULTUR & BILDUNG, STARTKeine Kommentare zu „Detroit“: Am Freitag und Samstag gibt es eine amerikanische Tragikomödie von Lisa D’ Amour im Theaterhaus Jena

JEZT - Szenenfoto aus DETROIT von Lisa dAmour © Theaterhaus Jena Dette

Szenenfoto aus „Detroit“ von Lisa D’Amour © Theaterhaus Jena Joachim Dette

(JEZT / THEATERHAUS JENA) – Am Wochenende kehrt eine amerikanische Tragikomödie ins Theaterhaus Jena zurück: Am 27. und 28. Februar 2015 spielt man die Produktion „Detroit“ von Lisa D’ Amour.

Zur Handlung: Zwei Pärchen haben im Speckgürtel einer mittelgroßen amerikanischen Stadt ein Reihenhäuschen ergattert und beginnen eine Nachbarschaftsfreundschaft. Ben und Mary wissen nicht so recht, wie es ihnen gelingen soll, ihre Immobilie abzubezahlen, denn Ben ist arbeitslos geworden. Wie Sharon und Ken an ihr Häuschen gekommen sind, bleibt lange unklar, es stellt sich schnell heraus, dass beide nahezu mittellos sind.

JEZT - DETROIT von Lisa dAmour - Foto © Theaterhaus Jena Dette

Szenenfoto aus „Detroit“ von Lisa D’Amour © Theaterhaus Jena Joachim Dette

Bei den gegenseitigen Einladungen zum Barbecue ist trotz aller Sympathien eine große Anstrengung spürbar, der soziale Druck, der auf allen lastet, ist gewaltig. Jeder bemüht sich, einen guten Eindruck zu hinterlassen, den Standards der Nachbarschaft gerecht zu werden und seine Schwächen hinter einer gut gelaunten Oberfläche zu verstecken. Bei einer Party entlädt sich die angestaute Anspannung, allerdings führt die befreiende Ausgelassenheit zu verheerenden Konsequenzen …
Karten für dieses furiose Kammerspiel gibt es in der Tourist-Information Jena und an der Abendkasse. Das Kartentelefon hat die Telefonnummer: 03641 886944.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »


JENAhoch2| Omnichannel-Media von Radio Jena für Stadt und Region