Verletzungen von Immanuel McElroy und Martynas Mazeika trüben die Stimmung bei Science City Jena

10.11.17 • JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, SPORT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Verletzungen von Immanuel McElroy und Martynas Mazeika trüben die Stimmung bei Science City Jena

(Baskets Jena)  – Während Science City Jena am zurückliegenden Samstagabend gegen Bonn trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes von 18 Punkten zur Halbzeit die Partie noch drehen konnte, am Ende einen leidenschaftlich erkämpften 73:69-Sieg feiern durfte, trübten zwei Verletzungen die Freude über den Überraschungserfolg.

McElroy, Kiesler, Eberlein – Foto © privat

Mit Immanuel McElroy und Martynas Mazeika mussten zwei wichtige Leistungsträger das Parkett vorzeitig verlassen. Nachdem sich bei Immanuel McElroy mittlerweile der Verdacht auf einen Muskelfaserriss bestätigte, Jenas Co-Kapitän auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, verhindert einen schwere Knieprellung bei Martynas Mazeika eine zeitnahe Rückkehr in den Trainingsbetrieb.

„Unsere hervorragende medizinische Abteilung tut alles in ihrer Macht stehende, um die beiden verletzten Spieler optimal zu versorgen. Dennoch werden wir abwarten müssen, ob Martynas im Verlauf dieser Trainingswoche zurückkehren kann. Sein Einsatz ist mehr als fraglich. Auch bei Immanuel McElroy hat sich leider die anfängliche Diagnose einer muskulären Verletzung bewahrheitet. Natürlich treffen uns diese beiden Ausfälle hart. Dennoch müssen wir die Situation jetzt so annehmen und unsere Mannschaft gewissenhaft auf das Thüringen-Derby am Sonntag vorbereiten. Wir haben großes Vertrauen in alle Spieler, die gefordert sind, um die Ausfälle zu kompensieren“, sagte Jenas Trainer Björn Harmsen gestern.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena