FRAGEN, DIE DIE WELT BEWEGEN: Wofür sind die kleinen Zylinder an Datenkabeln da?

28.01.18 • INFOS FÜR STUDIERENDE, INTERESSANTES, JEZT AKTUELL, KULTUR & BILDUNG, START, WISSENSCHAFT, MEDIZIN & TECHNIKKeine Kommentare zu FRAGEN, DIE DIE WELT BEWEGEN: Wofür sind die kleinen Zylinder an Datenkabeln da?

USB Kabel mit Ferritkern-Zylinder – Foto © Sandro Herzbluth

Auch schon mal über die kleinen Zylinder an Datenkabeln z.B. an USB-Kabeln gewundert? Manchmal haben Kabel diese kleinen Dinger und nachmal auch nicht. Was hat es damit auf sich? Gelegentlich wird mir aus meinem Freundeskreis gesagt, die Sache sei doch klar: Das sind Stopper, damit lose Kabel an der Schreibtischkante hängen bleiben.

Da lache ich dann innerlich, denn tatsächlich verbirgt sich in dem Zylinder ein Ferritkern. Elektronische Geräte geben hochfrequente Strahlung ab, die natürlich auch von Kabeln weitergegeben – also übertragen – werden. Man nennt dies Mantelwellen und die können im Endgerät aber auch Kopfhörern und Lautsprecherboxen zu Störgeräuschen wie Brummen führen.

Ein Ferritkern hat aber eine eigene elektromagnetische Strahlung und die hebt die der Mantelwellen auf. Kabel mit diesem Zylinder sind damit störungsärmer als Kabel ohne Ferritkern. Der kleine Zylinder ist also ganz schön nützlich für uns Computer-User. Und wer mal genau hinschaut, findet ihn deshalb nicht nur an den USB-Kabeln sondern auch bei Netzteilen. – Von wegen „Stopper“.

Euer Sandro Herzbluth





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena