Vandalen in der Jenaer Innenstadt / Zeugen zu Schlägerei mit Stichwunde und Brandstiftung gesucht / Zwei Mal Pkw übersehen

07.04.18 • AUS DER REGION, JEZT AKTUELL, NEWSCONTAINER, POLIZEIBERICHT, START, UNSER JENAKeine Kommentare zu Vandalen in der Jenaer Innenstadt / Zeugen zu Schlägerei mit Stichwunde und Brandstiftung gesucht / Zwei Mal Pkw übersehen

Weiterhin werden Zeugen für eine Brandstiftung gesucht

Noch nicht weiter gekommen ist die Kriminalpolizei Jena im Fall eines Brandes am Drackendorfer Weg. Am Sonntagabend, den 25.03.2018, gerieten auf einer dortigen Wiese zwei Strohballen in Brand. Die Kripo bittet nochmals unter Telefon 03641 811123 um Zeugenhinweise und fragt: „Wer hat an diesem Abend Verdächtiges in dem Bereich beobachtet?“ – Wichtig ist für die Polizei außerdem, wer Eigentümer der Strohballen ist. Dieser wird ebenfalls gebeten, sich bei der LPI zu melden.

Schlägerei vor der „Havanna Club Bar“: Polizei sucht Zeugen

Am vergangenen Samstag (31.03.2018) stand um 04.00 Uhr vor der „Havana Club Bar“ im Bereich Johannisplatz / Krautgasse in Jena eine Gruppe von etwa 10 bis 15 Personen, offensichtlich syrischer Herkunft. Nach Zeugenaussagen wirkten diese Männer augenscheinlich aggressiv, waren laut und offensichtlich auf Streit aus. Ein 22-jähriger Mann versuchte, die Gruppe mit Worten zur Ruhe zu bringen. Daraufhin ging ein junger Mann aus der Gruppe auf den Vermittler los und griff ihn mit einem scharfen Gegenstand, der einem Brieföffner ähnelte, an.

Dabei erlitt der 22-Jährige eine leichte Schnittverletzung. Seine beiden Begleiter wurden von dem gleichen jungen Mann geschlagen und dabei auch leicht verletzt. Zeugen informierten die Polizei, doch bevor die Beamten in der Krautgasse eintrafen, war der Schläger mit seinen Freunden bereits in Richtung Ernst-Abbe-Platz geflüchtet.

So wird der Mann beschrieben:

– südländischer Typ, etwa 20 Jahre alt
– 1,70 Meter groß, schwarze Haare
– helle Jacke, Art „Bomberjacke“ mit Oberarmtasche

Die Ermittlungen zu dieser gefährlichen Körperverletzung laufen. Die Jenaer Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Telefon 03641 811 123 zu melden. Außerdem könnte es weitere Geschädigte geben. Sie werden ebenfalls gebeten, dort anzurufen.

Zwei Mal Pkw übersehen

Nicht genug aufgepasst hat der Fahrer eines Pkw Audi am Donnerstagmorgen (05.04.2018) auf dem Gelände einer SB-Autowaschanlage in der Camburger Straße. Er rangierte seinen Audi rückwärts an einer Staubsaugeranlage, als ein VW Golf-Fahrer vorwärts in die Waschbox fuhr. Dabei übersah der Audi-Fahrer das andere Auto und stieß mit diesem zusammen. Es entstand 2.500 Euro Sachschaden.

3.300 Euro Lackschäden entstanden bei einem Unfall am Donnerstagmittag in Jena-Ost. Ein Taxi-Fahrer hatte am rechten Straßenrand der Dreßlerstraße angehalten und seine Fahrgäste aussteigen lassen. Als er sein Auto wieder in den fließenden Verkehr einlenken wollte, streifte er einen Citroen, der vor ihm in der Parklücke stand. An beiden Autos entstanden Schäden.

Vandalen in der Jenaer Innenstadt

Durch den Hinweis des Mitarbeiters eines Sicherheitsdienstes konnten in der Nacht zum Freitag (06.04.2018) gegen 0.45 Uhr fünf Jugendliche im Jenaer Stadtzentrum stellen. Die drei Jungen und zwei Mädchen (alle deutsch, die jüngste erst 13 Jahre alt, der Älteste 18) hatten in der Jahnstraße mehrere Wahlplakate durch Schläge zerstört und einen Stahlträger auf die Mitte der Straße gelegt. Zwei Jungen (16 und 17 Jahre alt) waren außerdem am Carl-Zeiss-Platz auf einen geparkten Pkw gesprungen. Sie hatten dazu Anlauf genommen. Am Auto wurde dabei die Motorhaube eingedellt; der Schaden liegt bei 1.000 Euro.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

jezt-multimediaportal-fuer-jena-und-die-region-ein-projekt-von-interjena-fuer-zonoplus

Unser Jena JEZT Online| Der Multimediablog von Radio Jena